Die letzte Ratssitzung der Legislaturperiode findet erneut in der Ahauser Stadthalle statt. Auch am Platz muss nun ein Mund-Nasen-Schutz getragen werden.
Die letzte Ratssitzung der Legislaturperiode findet erneut in der Ahauser Stadthalle statt. Auch am Platz muss nun ein Mund-Nasen-Schutz getragen werden. © Stephan Rape (A)
Ahauser Rat

Letzte Ratssitzung findet trotz Corona statt – geselliger Teil entfällt

Bei der letzten Ratssitzung der Legislaturperiode steht in Ahaus der gesellige Teil im Vordergrund. Wegen Corona wurde genau dieser aber abgesagt. Ehrungen und Verabschiedungen aber nicht.

Die 68. – und gleichzeitig letzte – Sitzung der Legislaturperiode des Ahauser Rats hatte man sich eigentlich ganz anders vorgestellt. Im öffentlichen Teil sollten verdiente Ratsmitglieder feierlich verabschiedet und besondere Leistungen gewürdigt werden. Im Anschluss war traditionell ein gemeinsames Essen mit dem Verwaltungsvorstand geplant. Schon bei der Ansetzung des Termins war klar, dass Corona-Auflagen für Einschränkungen sorgen.

Rücksprache mit den Fraktionen gehalten

Geselliger Teil komplett gestrichen

Über den Autor
1991 in Ahaus geboren, in Münster studiert, seit April 2016 bei Lensing Media. Mag es, Menschen in den Fokus zu rücken, die sonst im Verborgenen agieren.
Zur Autorenseite

Der neue Lokalsport-Newsletter für das Münsterland

Immer dienstags und freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.