Luft, Strom und Spinde - Alles für Rad und Radfahrer

Radstation

AHAUS Reifenpanne? Wohin mit den schweren Fahrradtaschen während des Stadtbummels? Wo ist der nächste Zweiradmechaniker? Akkuschwäche beim Fahrradmotor? Eine Radstation am Oldenkottplatz bietet jetzt Fahrradtouristen und einheimischen Radlern schnelle Hilfe.

von Von Stefan Grothues

, 20.10.2009, 16:12 Uhr / Lesedauer: 1 min

Sebastian Schürmann, Geschäftsführer der Ahaus Marketing & Touristiknannte den Aufbau der Radstation „eine schöne Gemeinschaftsleistung“. Inklusive Pflasterarbeiten sind 8000 Euro investiert worden. „Es reicht nicht aus, ein tolles Radwegenetz zu haben. Die Radtouristen erwarten auch Service“, erklärte Rudi Mensing vom Verkehrsverein. Richard Bömer vom Tiefbauamt betonte: „Wir sind in Sachen Fahrradfreundlichkeit noch nicht am Ziel.“ Zurzeit werde der neue Verkehrsentwicklungsplan aufgestellt, der auch ein besonderes Augenmerk auf die Fahrradwegeverbindungen richten werde. Bömer: „Der Fahrradverkehr ist uns genauso wichtig wie die anderen Verkehrsmittel.“

Lesen Sie jetzt