Mehr Freiheiten für die Innenstadt? Erst einmal nicht. Zumindest nicht im Rahmen des Projekts Modellkommune. Die Stadt Ahaus das Projekt aufgegeben. Die Anforderungen hätten den möglichen Erfolg unattraktiv gemacht. © Stephan Rape
Corona-Schutzverordnung

Maskenpflicht soll fallen – Ahaus will, so schnell es geht, reagieren

Unter freiem Himmel gilt in Ahaus die Maskenpflicht nur auf dem Wochenmarkt. Sollte die Corona-Schutzverordnung geändert werden, will die Stadt, so schnell es geht, reagieren.

NRW-Ministerpräsident Armin Laschet möchte die Maskenpflicht unter freiem Himmel beenden. Das erklärte er am Mittwochmorgen im Landtag. In NRW sei es gemeinsam gelungen, das Virus zu bekämpfen.

Für Ahaus hat das aber erstmal noch keine großen Auswirkungen. Wie Stefan Hilbring von der Pressestelle der Stadt Ahaus auf Nachfrage erklärt, gelte in der Innenstadt schon jetzt keine Maskenpflicht. Passanten seien lediglich dazu angehalten, die notwendigen Abstände einzuhalten. Das Tragen einer Maske in der Innenstadt sei freiwillig.

Maskenpflicht auf dem Wochenmarkt gilt vorerst noch

Anders sieht das beim Ahauser Wochenmarkt aus: Dort muss im Moment noch eine Maske getragen werden. „Das ist in der Corona-Schutzverordnung eindeutig geregelt“, erklärt Stefan Hilbring. Unter Paragraf 5 sind dort auch Märkte und andere Verkaufsstellen unter freiem Himmel aufgeführt. Die Verordnung erlaubt dort allerdings auch Alltagsmasken.

„Sobald die Corona-Schutzverordnung angepasst wird, werden wir das vor Ort natürlich auch anpassen“, erklärt Stefan Hilbring. Natürlich sei noch offen, wann das geschehe.

Die Infektionszahlen im Kreis Borken sind seit Wochen stark rückläufig. Am Mittwoch lag die Sieben-Tage-Inzidenz kreisweit noch bei 6,7. Für Ahaus sehen die Zahlen noch positiver aus: Am Mittwoch waren noch ganze zwei Personen in Ahaus mit dem Coronavirus infiziert.

Über den Autor
Redaktion Ahaus
Ursprünglich Münsteraner aber seit 2014 Wahl-Ahauser und hier zuhause. Ist gerne auch mal ungewöhnlich unterwegs und liebt den Blick hinter Kulissen oder normalerweise verschlossene Türen. Scheut keinen Konflikt, lässt sich aber mit guten Argumenten auch von einer anderen Meinung überzeugen.
Zur Autorenseite
Stephan Rape

Der neue Lokalsport-Newsletter für das Münsterland

Immer dienstags und freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.