Tier der Woche

Mischling Milka aus dem Ahauser Tierheim sucht neue Besitzer

Mischlingshündin Milka aus dem Ahauser Tierheim hat zwar einen zuckersüßen Vornamen, aber das Tier kann auch anders. Sie braucht hundeerfahrene Menschen und Zeit, um Vertrauen zu fassen.
Mischlingshündin Milka wünscht sich ein neues Zuhause mit Garten. © Tierheim Ahaus

Milka, die zehnjährige Border Collie-Spitz-Mischlingshündin kam durch eine Beschlagnahmung ins Tierheim, ihre Vorbesitzer konnten sich aus gesundheitlichen Gründen wohl nicht mehr richtig um Milka kümmern.

„Ein ruhiger Haushalt, ländlich gelegen, ohne Kinder, bei hundeerfahrenden Menschen wäre genau das Richtige für Milka“, schreibt Julia Rehermann vom Ahauser Tierheim.

Skeptisch gegenüber Fremden

Fremden gegenüber zeigt sie sich skeptisch. Obwohl Sympathie bei ihr auch eine große Rolle spiele, neige sie zum Schnappen, wenn ihr etwas nicht geheuer sei.

„Mag sie ihr Gegenüber, lässt sie sich gerne streicheln und genießt es auch. Interessenten sollten in jedem Fall mehrere Besuche einplanen, damit sie Vertrauen fassen kann“, rät Julia Rehermann.

Milka liebt Spaziergänge

Milka ist stubenrein, fährt im Auto mit und wünscht sich einen eigenen Garten im neuen Zuhause. Spaziergänge findet Milka ganz toll, aber Riesenrunden müssen es für die ältere Dame nicht mehr sein.

„Da sie übergewichtig ist, werden wir nun weiter an ihrer Sommerfigur arbeiten. Ihr Futter beansprucht Milka für sich, daher sollten auch keine Kinder im neuen Zuhause leben“, so die Tierheimleiterin abschließend.

Julias Tierheim, Sabstätte 44, montags und mittwochs bis freitags 15 bis 18 Uhr, samstags 14 bis 17 Uhr, Tel. (02561) 8660850. Infos auf der Internetseite (www.julias-tierheim.de) des Tierheims.

Der neue Lokalsport-Newsletter für das Münsterland

Immer dienstags und freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.