Ferdinand Thesing vom Heimatverein Ottenstein mit einem der QR-Codes, die ab jetzt Besuchern die Schönheiten Ottensteins zeigen sollen.
Ferdinand Thesing vom Heimatverein Ottenstein mit einem der QR-Codes, die ab jetzt Besuchern die Schönheiten Ottensteins zeigen sollen. © Stadt Ahaus
Digitaler Stadtrundgang

Mit dem Smartphone der Ottensteiner Ortsgeschichte nachspüren

Besucher können ab sofort auch in Ottenstein auf eigene Faust die Ortsgeschichte erleben. Beim „digitalen Stadtrundgang“ arbeiten der Heimatverein und das Ahauser Stadtmarketing zusammen.

Die Idee ist genial: Interessierte können die Sehenswürdigkeiten eines Ortes erkunden und brauchen dafür keinen Reiseführer oder Tourguide, sondern nur das eigene Smartphone.

Feuer und Flamme für den Stadtrundgang

Ausführlichere Beschreibung gewünscht

Angebot ist erweiterbar

Zusammenarbeit mit Heimatvereinen

Über die Autorin
Redaktionsassistenz

Der neue Lokalsport-Newsletter für das Münsterland

Immer dienstags und freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.