Musik mit Tüten, Stöcken und Steinen

Fachschüler-Projekt

Christina Appelmann und David Bublitz von der Fachschule Sozialpädagogik vom Berufskolleg Lise Meitner haben ein besonderes Musikprojekt ins Leben gerufen: Sie möchten mit Kindergarten-Kindern mit Instrumenten aus Natur- und Alltagsmaterialien ein kleines Konzert geben.

AHAUS

27.06.2014, 16:35 Uhr / Lesedauer: 1 min
Zuhören und mitmachen: Musik fasziniert Kinder.

Zuhören und mitmachen: Musik fasziniert Kinder.

Mitorganisator David Bublitz (24) erklärt die Vorgehensweise: „Wir arbeiten mit 14 Vorschulkindern des Kindergartens Villa Kunterbunt zusammen. Sie lernen schnell einige Lieder kennen und basteln sich ihre eigenen Musikinstrumente. Das sind zum Beispiel Flaschenrasseln, gefüllt mit Nudeln, Erbsen, Reis oder Steinen.“ 16 angehende Erzieherinnen und Erzieher sind an diesem Projekt beteiligt. Bei den Proben in der ‚Villa Kunterbunt‘ wird in kleinen Gruppen für den Auftritt geübt.Beim Einsatz ihrer Flaschenrasseln gibt es aber kein Halten mehr: Die angestaute Freude muss einfach heraus.

Stolz sind die älteren Kinder darauf, dass sie den Jüngeren etwas zeigen und vorführen können. Und bald ist ihr großer Auftritt vor den Kindern, Eltern und Großeltern in der Tonhalle der Musikschule in der Vagedesstraße. Am 2. Juli um 11 Uhr startet das Konzert unter dem Motto „Tüte, Stöcke, Steine – Wir machen heut Musik!“

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt