Musikverein Wüllen: Nachwuchsarbeit in neuen Händen

WÜLLEN Kristin Büter, angehende Musikpädagogin, wird sich als Nachfolgerin des bisherigen Jugendwarts Gerrit Möllers der Nachwuchsarbeit im Verein annehmen.

17.03.2009, 15:11 Uhr / Lesedauer: 1 min
Musikverein Wüllen: Nachwuchsarbeit in neuen Händen

<p>Andre Thesker, der für besondere Leistungen vom Dirigenten ausgezeichnet wurde.</p>

Zur Generalversammlung des Musikvereins Wüllen hieß der Vorsitzende Josef Schulte 65 Mitglieder in der Gaststätte "Zur Hoestenpumpe" willkommen. Nach Verlesung des Geschäftsberichtes und des Protokolls erstattete Karl-Hermann Plümer den Kassenbericht des abgelaufenen Jahres.

Dirigent Winfried Waschk zeigte sich mit den musikalischen Leistungen zufrieden, sieht aber gleichzeitig noch Steigerungspotenzial. Dies setze ein noch größeres Engagement und Probenfleiß aller Vereinsmitglieder voraus. Damit dies geschehen kann, stellt der Dirigent bereits jetzt das Programm zusammen, das beim Weihnachtskonzert dargeboten werden soll. Stärker als sonst üblich werden dabei die Wünsche und Vorschläge der Orchestermitglieder berücksichtigt. Als eifrigstes Vereinsmitglied im abgelaufenen Jahr erhielt Andre Thesker einen Sonderpreis des Dirigenten. Jugendwart Gerrit Möllers, der sein Amt aus beruflichen Gründen zur Verfügung gestellt hat, ließ die vergangenen sechs Jahre seiner Amtszeit Revue passieren und stellte fest, dass 42 Jungmusiker in dieser Zeit ins Hauptorchester integriert werden konnten. Der scheidende Jugendwart machte die Wichtigkeit der Jugendabteilung deutlich und versicherte, dass der Musikverein Wüllen in punkto Nachwuchsarbeit auch in Zukunft gut aufgestellt sei.

Kristin Büter, angehende Musikpädagogin, übernimmt als Nachfolgerin das besonders verantwortungsvolle Amt der Jugendwartin. Alle übrigen zur Wahl stehenden Vorstandsmitglieder wurden einstimmig für weitere zwei Jahre in ihren Ämtern bestätigt: zweite Vorsitzende Ursula Haveresch, Orchesterführer Andre Heuer, Kassierer Karl-Hermann Plümer und Daniel Schmeing, Instrumentenwart Heinz Gesing sowie Utensilienwart Matthias Frankemölle.

Für das Jubiläum 100 Jahre Musikverein Wüllen im Jahr 2011 ist bereits ein Organisationskomitee zusammengestellt.

Lesen Sie jetzt