Nach Attacke: Hundehalter wird dringend gesucht

Polizei Ahaus

Ein aggressiver Hund hat am Samstagabend einen anderen Hund angegriffen und verletzt. Helfer versuchten, die Tiere auseinander zu bekommen. Dabei erlitt einer schwere Bissverletzungen.

Ahaus

22.07.2020, 12:00 Uhr / Lesedauer: 1 min
Nach Attacke: Hundehalter wird dringend gesucht Symbolfoto).

Nach Attacke: Hundehalter wird dringend gesucht. © picture alliance / dpa

Bei der Attacke eines Hundes gegen einen Artgenossen ist ein 38-Jähriger am Samstag in Ahaus-Wüllen verletzt worden. Das Geschehen spielte sich gegen 19 Uhr am Lohweg ab. Zeugenangaben zufolge radelten dort zwei unbekannte Jugendliche mit einem Hund vorbei.

Hunde haben sich ineinander verbissen

Das Tier habe auf einem Grundstück einen anderen Hund gesehen, sei auf diesen zugerannt und habe sich aus seinem Geschirr gelöst, teilt die Polizei mit. Die Hunde hätten sich ineinander verbissen. Mehrere Personen hätten versucht, die Vierbeiner auseinander zu bekommen.

Dabei habe der angreifende Hund einen der Helfer in den Arm gebissen. Im Nachhinein habe sich herausgestellt, dass der Biss schwerwiegender gewesen sei.

  • Die Jugendlichen, deren Hund wie eine Bulldogge ausgesehen habe, werden gebeten sich unter Tel. (02561) 9260 bei der Polizei zu melden.
Schlagworte:
Lesen Sie jetzt