Kindergärten

Neue Räume für die „Villa Kunterbunt“ und die Kita „Siebenstein“ in Ahaus

Die Baumaßnahmen an den Kitas „Siebenstein“ und „Villa Kunterbunt“ schreiten voran. Die beiden Kitas in Ahaus und Wessum bekommen je einen Gruppenraum mehr, wie die Stadt Ahaus schreibt.
Kita-Leiterin Cornelia Reich und ihre Mitarbeiterin Franziska Schwieters an der Baustelle ihrer Kita „Siebenstein“ © Stadt Ahaus

Die Kindertagesstätte „Siebenstein“ in Wessum werde zurzeit um eine Gruppe erweitert, schreibt die Stadt Ahaus in einer Pressemitteilung. Die Arbeiten schreiten voran. Am vergangenen Freitag habe die Kita ausnahmsweise für drei Wochen ihre Türen geschlossen, sodass nun aktuell die heiße Phase der Bauarbeiten laufe.

Der neue Gruppenraum und auch das neue Café seien bereits jetzt von der Straße aus deutlich zu erkennen. Zu Beginn des neuen Kitajahres Anfang August werden zwar noch nicht alle Bauarbeiten abgeschlossen sein, es können dann jedoch bereits drei Gruppen untergebracht werden und der Kitabetrieb regulär starten. Die neuen Räume stehen voraussichtlich vom 1. Oktober an bereit, dann wird auch die vierte Gruppe aufgenommen.

Herausforderungen durch Corona

„Wenn während des Umbaus in den Räumen gleichzeitig gelebt und gearbeitet wird, bedeutet es immer viel Organisation und Flexibilität“, sagt Cornelia Reich, Leiterin der Kita „Siebenstein“. „Ich bin stolz auf die Kinder und unser Team, die in dieser besonderen Zeit viel Anpassungsleistung und Improvisation zeigen. Zusätzlich zur Baustelle hat uns ja auch das Corona-Jahr immer wieder vor neue Herausforderungen gestellt.“

Insgesamt wird die Kita „Siebenstein“ um rund 260 auf 1010 Quadratmeter Bruttogesamtfläche vergrößert. Neu gebaut wird ein Gruppenraum für Ü3-Kinder. Mit einem eigenen Eingang zur Goosestegge, einem kleinkindgerechten Außengelände, großzügigem Waschraum und Schlafräumen sei er optimal für die Bedürfnisse der kleinsten Kita-Kinder ausgestattet, so die Stadt. Neu ist auch das „Café Immersatt“, das nun vorne zur Südstraße ausgerichtet ist. Die komplette Eingangssituation inklusive der Parkplätze werde neu gestaltet, heißt es weiter in der Pressemitteilung.

Bauarbeiten in „Villa Kunterbunt“

Auch die Kindertagesstätte „Villa Kunterbunt“ in Ahaus wird um eine Gruppe erweitert und das bereits bestehende Café wird deutlich vergrößert. Der Haupteingang der Kita wird Richtung Scharfland verlegt, sodass nun eine klarere Adressierung möglich ist.

Die „Villa Kunterbunt“ werde um etwa 270 auf knapp 1100 Quadratmeter Bruttogesamtfläche erweitert, schreiben die Verantwortlichen. Zur Schaffung einer Mensa sei nicht nur eine neue Gruppe angebaut worden, sondern auch eine Bestands-Gruppe in einen Neubau im vorderen Bereich verschoben worden. So werden mindestens 26 Kinder zeitgleich in der neuen Mensa speisen können. Die neuen Räume in der „Villa Kunterbunt“ können voraussichtlich vom 1. Januar 2022 an genutzt werden.

Die Kita „Siebenstein“ bietet vom 1. August 2021 eine weitere Gruppe für Kinder zwischen drei und sechs Jahren an; in der „Villa Kunterbunt“ wird es dann eine zusätzliche Gruppe für Kinder im Alter von zwei bis sechs Jahren geben.

Der neue Lokalsport-Newsletter für das Münsterland

Immer dienstags und freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.