Optimistisch ins Leben

Ahaus "Wachsen wie ein Baum - einmalig sein". Unter diesem Motto stand die Entlassungsfeier der Franziskusschule.

16.06.2008, 18:56 Uhr / Lesedauer: 1 min

<p>Rektor Martin Kissenkötter gratulierte den besonders erfolgreichen Schülerinnen Stephanie Bagus und Christina Schmitt.  MLZ-Foto</p>

<p>Rektor Martin Kissenkötter gratulierte den besonders erfolgreichen Schülerinnen Stephanie Bagus und Christina Schmitt. MLZ-Foto</p>

Nach einem festlichen Gottesdienst unter der Leitung von Pastoralreferent Tobias Kettrup und unter der Mitwirkung des Chores "Once Again" in der Wessumer Martinus-Kirche wurde die Feier in der Aula der Franziskusschule fortgesetzt.

Rektor Martin Kissenkötter konnte neben Bürgermeister Felix Büter und den Vertretern der Elternschaft viele ehemalige Kollegen und besonders alle drei ehemaligen Rektoren begrüßen: Heinz Vethake, Franz-Josef Weuthen und Bernd Probst.

Der scheidende Elternpflegschaftsvorsitzende Dr. Wilhelm Steinmann dankte den Lehrern und Eltern für ihre erzieherische Arbeit und blickte optimistisch in die Zukunft. "Nicht nur der Aufschwung in der Wirtschaft, sondern auch der Geburtenrückgang sichert dieser Generation ihre Arbeitsplätze." Alle Entlassschüler bekommen eine Lehrstelle oder besuchen eine Fachschule. "Aber", so meinte Steinmann, Leitender Arzt, Abteilung für Frauenheilkunde St. Marien-Krankenhaus Ahaus, "wenn ihr die Ausbildung hinter euch habt, denkt auch mal daran den Geburtenrückgang zu stoppen."

Patrick Berning als Schülersprecher blickte in seiner Rede auf die vergangenen sechs Jahre zurück und bedankte sich besonders bei den beiden langjährigen SV-Lehrern Maria Wigger und Eddy Kleideiter.

Zum festlichen Rahmen gehörte viel Musik, die von der Schülerband unter Leitung von Martin Sommer beigetragen wurde. Für die jahrelange engagierte Mitarbeit in der Band dankte Martin Sommer den scheidenden Gitarristen Jan-Gerd Vöcking und Jens Claes. Hein Sonntag führte eine Gruppe von Schülern an, die im Jumpstyle das Publikum begeisterte.

Zum Schluss bedankte sich Martin Kissenkötter bei den 15 Streitschlichtern, die unter der Leitung von Annette Bauland-Schmitz und Klaus Hüweler im letzten Jahr für die vielen Streitigkeiten unter den Schülern ein offenes Ohr hatten.

Bevor die Klasenlehrer endlich die Abschlusszeugnisse verteilen konnten, galt es die besten des Jahrgangs zu ehren. In den Klassen 10 Typ B hatte Stephanie Bagus das beste Zeugnis, in den Klassen 10 Typ A lag Christina Schmitt deutlich vorne, und in der BUS-Klasse konnte sich Maximilian Madey über die Ehrung freuen.

Lesen Sie jetzt