Pfarrer Heinrich Plaßmann verlässt die Gemeinde in Ahaus und wechselt nach Datteln

mlzSt. Mariä Himmelfahrt

Nach mehr als zehn Jahren verlässt Pfarrer Heinrich Plaßmann die Ahauser Gemeinde. Das hat er am Wochenende in den Gottesdiensten verkündet. Er hat ein verlockendes Angebot bekommen.

Ahaus

, 12.05.2019, 12:49 Uhr / Lesedauer: 2 min

Pfarrer Heinrich Plaßmann verlässt die Ahauser Gemeinde St. Mariä Himmelfahrt. Das hat er am Wochenende in den Gottesdiensten verkündet. Er wechselt als leitender Pfarrer in die Gemeinde St. Amandus in Datteln.

„Mir war von meiner Lebensplanung her immer klar, dass ich noch einmal die Stelle wechseln würde, um in die ‚zweite Halbzeit als leitender Pfarrer‘ zu gehen“, sagte er zum Abschluss der Gottesdienste am Wochenende. Er habe jedoch nicht gedacht, dass das noch in diesem Jahr sein würde. Doch dann hat das Bistum ihm die Stelle in Datteln angeboten.

Stelle in Datteln ist zu verlockend

Zunächst habe er ablehnend reagiert, schilderte der Pfarrer in der Kirche: „Das ist mindestens ein Jahr zu früh, ich bin hier noch nicht fertig.“ Doch die Gemeinde St. Amandus in Datteln passt sehr genau auf seine Vorstellungen. Nach 19 Jahren Seelsorge im Münsterland kehrt er an den Rand des Ruhrgebiets zurück.

Nach seiner Priesterweihe 1993 war Heinrich Plaßmann als Diakon in Moers und als Kaplan in Bottrop-Kirchhellen und Oer-Erkenschwick tätig. Geboren ist er in Beckum. Auch das hat in seinen Überlegungen eine Rolle gespielt. „Ich rücke nun wieder näher zu meiner Familie und zu meinem Freundeskreis. Eine solche Konstellation hätte mir das Bistum in den nächsten Jahren nicht garantieren können“, so Heinrich Plaßmann.

Vorstellung in Datteln lief gut

Am vergangenen Mittwoch hat er sich in der Gemeinde St. Amandus in Datteln vorgestellt. „Nach einer ausführlichen Vorstellung und Aussprache konnten sich die Gremien sehr gut Heinrich Plaßmann als neuen leitenden Pfarrer in unserer Pfarrei vorstellen“, schreibt die Dattelner Gemeinde auf ihrer Internetseite.

Heinrich Plaßmann ist seit über zehn Jahren in Ahaus tätig. 2008 ist er nach Ahaus gekommen, zunächst als Pfarrverwalter, seit 2009 als Pfarrer. Bis zur Fusion der Dekanate Ahaus und Vreden war er Dechant im Dekanat Ahaus.

Abschied steht wohl im September an

Voraussichtlich im September wird der Pfarrer nun Ahaus verlassen. In Datteln wird er am 6. Oktober offiziell eingeführt. Die Stelle des leitenden Pfarrers für die Ahauser Pfarrei wird das Bistum Münster ausschreiben, heißt es in einer Pressemitteilung. Heinrich Plaßmann erzählte in den Gottesdiensten außerdem, dass geplant sei, einen weiteren Priester der Weltkirche zeitnah nach Ahaus zu holen, „damit auch in der Zeit der Vakanz die Gottesdienste in gewohnter Weise abgedeckt sind“.

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt