Reise nach Magdeburg

10.01.2008, 18:56 Uhr / Lesedauer: 1 min

Ahaus/Kreis Das kfd-Dekanatsteam plant eine Fahrt nach Magdeburg und Umgebung aus Anlass 800 Jahre Mechthild von Magdeburg. Bis heute bekannt ist sie durch ihr Buch " Das fließende Licht der Gottheit", das als das bedeutendste Beispiel der deutschsprachigen Mystik vor Meister Eckhart gilt. Darin meldete sie sich in drängenden Gottesfragen zu Wort und geriet somit in Konflikt mit der Kirchenleitung. Geschwächt von Anfeindungen und Krankheit zog sie sich 1270 nach Kloster Helfta zurück, wo sie um 1282 starb.

Ziel der Fahrt vom 12. bis 15. Juni mit Dekanatsfrauenseelsorgerin Ute Albrecht ist neben dem Kloster Helfta mit seinem von der kfd unterstützten "lebendigen Labyrinth" die Stadt Magdeburg mit Stadt- und Domführung, Burgbesichtigung und Zwischenstopp in Braunschweig.

Anmeldungen und weitere Infos: Busunternehmen Hoge unter Tel. (0 25 61) 9 54 60.

Lesen Sie jetzt