Polizeieinsatz

Renitente Ladendiebin verletzt zwei Polizistinnen in Ahaus

Mit Fäusten und einem Fahrrad hat sich eine renitente und betrunkene Ladendiebin gegen zwei Polizistinnen gewehrt. Die Frau hatte zuvor versucht, Alkohol in einem Tankstellenshop zu stehlen.
Die Polizei Dortmund sucht nach Hinweisen zur Identität dieses Mannes, der im Februar in einer Dortmunder SB-Bankfiliale Geld unterschlagen haben soll. © Jochen Tack / Polizei

Zwei Polizeibeamtinnen verletzte eine renitente Ladendiebin in Ahaus leicht. Die Ahauserin hatte in der Nacht zum Montag versucht, in einem Tankstellenshop an der Wüllener Straße Alkoholika zu entwenden.

Das Unterfangen misslang jedoch, wie die Polizei in einer Pressemitteilung schreibt. Unweit des Tatortes trafen Polizistinnen die sichtlich alkoholisierte Frau an. Eine Faust und ein Fahrrad flogen in Richtung der Ordnungshüterinnen und trafen auch.

Randaliererin in Gewahrsam genommen

In der Gewahrsamszelle konnte die 29-Jährige ihren Rausch ausschlafen. Ein Arzt entnahm der Randaliererin eine Blutprobe, um den Blutalkoholwert exakt nachweisen zu können. Nun folgen zwei Strafverfahren: Eines wegen des versuchten Ladendiebstahls, ein zweites wegen des Widerstands gegen Vollstreckungsbeamte.

Der neue Lokalsport-Newsletter für das Münsterland

Immer dienstags und freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.