Elektroautos

Schnellladesäule für Elektroautos: 100 Kilometer Reichweite in 15 Minuten

An der Westfalen-Tankstelle in Ahaus gibt es jetzt eine neue Schnellladesäule. Nach einer Viertelstunde Ladezeit können wieder 100 Kilometer zurückgelegt werden.
An der neuen Schnellladesäule an der Westfalen-Tankstelle in Ahaus können Elektroautos in einer Viertelstunde geladen werden. © Westfalen AG

Seit kurzem hält die Westfalen-Tankstelle an der Wüllener Straße in Ahaus eine Schnellladesäule für das Laden von Elektrofahrzeugen mit Ökostrom bereit. Das teilt das Unternehmen in einer Pressemitteilung mit.

Die neue Säule kann mit allen gängigen Steckern über Gleichstrom (50 Kilowattstunden) und Wechselstrom (22 Kilowattstunden) benutzt werden. Nach 15 Minuten Laden steht dem Fahrzeug nach Unternehmensangaben eine Reichweite von bis zu 100 Kilometern zur Verfügung.

Ahaus gehört damit zum Netz von Schnellladesäulen

„Gegenüber der heimischen Wallbox verkürzt sich die Wartezeit deutlich“, sagt Marc Fasel, Leiter Mobilität im Bereich Tankstellen der Westfalen-Gruppe. Die E-Mobilisten können die Ladepause zum Shoppen und Snacken nutzen – in der Westfale- Tankstelle und im zugehörigen Fastfood-Restaurant.

Die neue Schnellladesäule ist an das europäische Intercharge-Netzwerk angebunden und somit mit vielen gängigen Ladekarten und -apps zugänglich. Zusätzlich kann die Schnellladestation auch ohne Vertrag mit einer

Kreditkartenzahlung freigeschaltet werden.

Die Westfalen-Gruppe rüstet derzeit ihr Tankstellen-Netz verstärkt

mit Schnellladesäulen aus. Nun gehört also auch der Standort Ahaus dazu.

Ahaus, Heek und Legden am Abend

Täglich um 18:30 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.

Lesen Sie jetzt