Schülerfirma bringt Erfolg

Berufskolleg Wirtschaft und Verwaltung

Ein Jahr lang haben die Schüler des Berufskollegs Wirtschaft und Verwaltung geackert, um die erste eigene Firma auf die Beine zu stellen. Nun bekommen sie den verdienten Lohn, denn sogar die Ausbildungsbetriebe zeigten sich durchaus interessiert an dem Projekt.

AHAUS

von von Jessica Beck

, 04.10.2011, 17:26 Uhr / Lesedauer: 1 min
Die Firma »art factory ahaus« stellte Armbänder und Schlüsselanhänger aus Leder her. Sogar den Namen konnte man einstanzen lassen.

Die Firma »art factory ahaus« stellte Armbänder und Schlüsselanhänger aus Leder her. Sogar den Namen konnte man einstanzen lassen.

Diese Kompetenzen kamen auch bei den potenziellen Ausbildungsbetrieben gut an. Die meisten Schüler wurden bei ihren Bewerbungsgesprächen auf das Projekt, das durch ein Zertifikat belegt wird, angesprochen – und viele Betriebe zeigten sich begeistert. Die Unternehmen hätten es toll gefunden, dass in der Schule nicht nur theoretisch, sondern auch praktisch gearbeitet wurde, berichten die Schüler. In einem anderen Punkt waren sich die Schüler des Berufskollegs ebenfalls einig. Das Projekt habe die Klassengemeinschaft gestärkt. „Auch sehr ruhige Schüler sind durch ihre Funktion im Projekt ganz anders präsent gewesen“, erklärt Andrea Dietl. Aufgrund des Erfolgs, geht das Projekt Schülerfirma nun in die nächste Runde mit drei neuen Klassen, die darauf warten, ihre Ideen auf den Markt zu bringen.

Lesen Sie jetzt