Schwere Sturmböen drohen: Wettertief Eugen wütet auch im Kreis Borken

Unwetterwarnung

Der Deutsche Wetterdienst hat eine amtliche Warnung vor Sturmböen im Kreis Borken herausgegeben. Ab Montagabend, 3. Mai, 22 Uhr, wird es ungemütlich. Hier und da könnten Gefahren lauern.

Kreis Borken

, 03.05.2021, 13:07 Uhr / Lesedauer: 1 min
 Vor Sturmböen in Schauernähe warnt der Wetterdienst,  am Dienstag ist Vorsicht geboten.

Vor Sturmböen in Schauernähe warnt der Wetterdienst, am Dienstag ist Vorsicht geboten. © picture-alliance / dpa/dpaweb

Mit „Eugen“ braut sich ein für die Jahreszeit ziemlich kräftiges Sturmtief zusammen. Kräftige Windböen seien möglich, außerdem soll es sehr ungemütliches Schauerwetter geben. Montagabend und der ganze Dienstag sind betroffen.

Jetzt lesen

Für Montagabend sind Windböen mit Geschwindigkeiten bis 60 km/h (17m/s, 33kn, Bft 7) aus südwestlicher Richtung vorausgesagt. In exponierten Lagen muss mit Sturmböen bis 70 km/h (20m/s, 38kn, Bft 8) gerechnet werden.

Wettertief Eugen wütet auch im Kreis Borken: Sturmböen

Die amtliche Warnung vor Sturmböen gilt ab dem frühen Dienstagmorgen:

Laut deutschem Wetterdienst treten in Borken und Umgebung ab 4 Uhr morgens Sturmböen mit Geschwindigkeiten zwischen 75 km/h (21m/s, 41kn, Bft 9) und 85 km/h (24m/s, 47kn, Bft 9) aus südwestlicher Richtung auf.

Jetzt lesen

In Schauernähe muss sogar mit schweren Sturmböen bis 100 km/h (28m/s, 55kn, Bft 10) gerechnet werden, heißt weiter. Der Wetterdienst warnt vor Gefahren: Es könnten zum Beispiel einzelne Äste herabstürzen. Wer draußen unterwegs sein müsse, solle auf herabfallende Gegenstände achten. Vorerst gilt die Warnung bis 21 Uhr.

Betroffen von der Warnung des Deutschen Wetterdienstes ist ganz Nordrhein-Westfalen.

Lesen Sie jetzt