Shenka trägt Lesley auf dem Stoßzahn durch die Manege

15.06.2007, 18:56 Uhr / Lesedauer: 2 min

Ahaus Der Mann im glitzernden Anzug schwitzt. Unter seiner mit Pailletten besetzten Weste zeichnen sich Sehnen und Muskeln ab. Auf seinem Gesicht steht höchste Konzentration geschrieben. Langsam hebt er seine Beine zu einem Handstand - in ungefähr sieben Meter Höhe.

Marcel Franks «Flaschenstuhl-Pyramide» ist nur eine von vielen aufregenden Attraktion des «Circus Alberti», der zur Zeit in Ahaus gastiert. Der Artist steht bei diesem Kunststück auf sechs übereinander gestapelten Stühlen, die sich wiederum auf einem zwei Meter hohen Podest befinden. Hauptattraktion des Zirkus ist jedoch der Elefantenbulle Shenka, der auf Grund seiner Größe einzigartig in Europa ist. Indem er seine Partnerin, die jüngste Artistin der Zirkusfamilie Lesley Frank, bei der Premiere am Donnerstag mühelos auf seinen Stoßzähnen durch die Manege trug, begeisterte der Dickhäuter sein Publikum. Als Lesley auch noch ihren Kopf im Elefantenmaul versteckte, bekamen besonders die kleinen Gäste ihren Mund vor Staunen nicht mehr zu.

«Viele Menschen kommen aus München, Hamburg oder Berlin zu uns, um den Elefanten zu sehen. Hier haben die Leute ihn direkt vor der Haustür», so Zirkusdirektor Stefan Frank. Doch nicht nur Shenka sorgte für beste Unterhaltung. Charlie «der Meisterkoch» ließ Teller auf dünnen Stäben tanzen, und die Clowns «Banane» und «Beppo» mischten sich unter das Publikum und kommentierten die Frisuren ihrer Gäste mit Sprüchen wie «Hat der coole Locken». Neben den vielen humoristischen Einlagen kam jedoch auch die Spannung nicht zu kurz. Ob die «Francescos» beim Messerwerfen ihr «Opfer» stets nur knapp verfehlten oder ob Sina Francordi auf einem dünnen Stahlseil balancierte - die Zuschauer hielten den Atem an. Die kleinen Gäste waren besonders begeistert von den «tierischen Artisten» wie Hund, Mini-Pony oder Kamel. rw

Der Zirkus Alberti gastiert bis zum 20. Juni in der Dieselstraße neben dem Möbelhaus Petermann. Die Vorstellungen beginnen am Samstag und Sonntag um 15 Uhr und um 18 Uhr und am Montag nur um 15 Uhr. Um 10 Uhr findet täglich eine Tiershow statt. Karten gibt es von 10 bis 12 Uhr an der Zirkuskasse.

Lesen Sie jetzt