Norbert Kleyboldt (54) fährt quer durch Europa, um Spenden für Kinder in der Ukraine zu sammeln. Natürlich hat der geborene Ahauser auch in seiner alten Heimat kurz Station gemacht. Über 7000 Euro hat er schon gesammelt.
Norbert Kleyboldt (54) fährt quer durch Europa, um Spenden für Kinder in der Ukraine zu sammeln. Natürlich hat der geborene Ahauser auch in seiner alten Heimat kurz Station gemacht. Über 7000 Euro hat er schon gesammelt. © privat
Spendenaktion

Spenden für die Ukraine: Norbert Kleyboldt (54) radelt quer durch Europa

Er will ein Zeichen setzen. Und Spenden sammeln. Dafür fährt er mit dem Rad quer durch Europa: Der geborene Ahauser Norbert Kleyboldt hat viel vor. Und ist von seinem Erfolg selbst überrascht.

Norbert Kleyboldt (54) ist geborener Ahauser. Auch wenn er seit Jahren in Berlin lebt, kommt er regelmäßig zurück in seine Heimat. Normalerweise einmal im Jahr, um seine Clique von früher zu treffen. Wegen der Pandemie musste das Treffen zweimal ausfallen.

Erstes Spendenziel war schon vor dem Start erreicht

Ahaus trotz der Veränderungen direkt wieder erkannt

Über den Autor
Redakteur
Ursprünglich Münsteraner aber seit 2014 Wahl-Ahauser und hier zuhause. Ist gerne auch mal ungewöhnlich unterwegs und liebt den Blick hinter Kulissen oder normalerweise verschlossene Türen. Scheut keinen Konflikt, lässt sich aber mit guten Argumenten auch von einer anderen Meinung überzeugen.
Zur Autorenseite

Der neue Lokalsport-Newsletter für das Münsterland

Immer dienstags und freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.