Aktion: Ahauser Ehrenamtliche erhalten 15-Euro-Essensgutschein

Ahaus bittet zu Tisch

Die Stadt Ahaus bedankt sich auch in diesem Jahr bei den vielen ehrenamtlich Engagierten. Jeder, der sich rechtzeitig anmeldet, erhält einen Essensgutschein im Wert von 15 Euro.

Ahaus

11.08.2020, 17:00 Uhr / Lesedauer: 1 min
Die Stadt Ahaus lädt bis zu 1600 Ehrenamtliche zum Essen ein.

Die Stadt Ahaus lädt bis zu 1600 Ehrenamtliche zum Essen ein. © picture alliance/dpa

Auch in diesem Jahr findet bundesweit die „Woche des bürgerschaftlichen Engagements“ – kurz Ehrenamtswoche – statt. Auch die Stadt Ahaus nimmt daran teil (wir berichteten). Die Details stehen nun fest.

Neues Konzept

„Da die Ehrenamtswoche nicht im gewohnte Rahmen stattfinden kann, haben wir ein neues Konzept erarbeitet, um den Ehrenamtlichen dennoch eine kleine Freude bereiten zu können“, so Angelika Litmeier, Leiterin der Freiwilligenagentur „Handfest“.

Unter dem Motto „Ahaus bittet zu Tisch“ haben die Ehrenamtlichen in der offiziellen Woche des bürgerschaftlichen Engagements, die vom 10. bis 20. September stattfindet, die Möglichkeit, gemeinsam einen Abend in einem Ahauser Gastronomiebetrieb zu verbringen.

Stadt verteilt 1600 Gutscheine

Dafür können sie Ehrenamtsgutscheine im Wert von 15 Euro erhalten. Insgesamt stehen 1600 Gutscheine zur Verfügung. Die Ahauser Ratsmitglieder, die diese Aktion in einer Sonderratssitzung verabschiedeten, nannten es eine „Win-Win-Situation“, da auch die von der Coronakrise gebeutelte lokale Gastronomie profitiere.

Vertreter der Vereine, Verbände und Organisationen werden nun angeschrieben und können „ihre“ Ehrenamtlichen dann vom 11. bis zum 20. August für die Aktion „Ahaus bittet zu Tisch“ anmelden.

Die Anmeldungen können online, aber auch persönlich oder telefonisch bei der Freiwilligenagentur Handfest, Tel. (02561) 95 23 33, erfolgen.

Weitere Information dazu gibt es auf der Website der Stadt Ahaus: www.stadt-ahaus.de

Lesen Sie jetzt