Schwimmkurse für Kinder sind laut der aktualisierten Corona-Schutzverordnung wieder erlaubt. © picture alliance/dpa
Finanzausschuss

Stadt soll in den Ferien zusätzliche Schwimmkurse für 150 Kinder anbieten

In Ahaus können mehr Kinder schwimmen als im NRW-Durchschnitt. In den Sommerferien sollen 14 zusätzliche Kurse angeboten werden. Denn die Stadt erreicht ihr selbst gewähltes Ziel nicht.

81 Prozent aller Kinder in Ahaus und den Ortsteilen können schwimmen, wenn sie die Grundschule verlassen. Doch den Ahauser Politikern ist das noch nicht genug: Sie wollen zusätzliche Schwimmkurse einführen. Die sind für die Sommerferien geplant.

SPD und Grüne wollen zusätzliche Schwimmkurse

Angebot gegen den Abwärtstrend

14 Kurse für 150 Kinder im Hallenbad möglich

Vor zwei Jahren waren noch keine Kapazitäten frei

Über den Autor
Redakteur
Ursprünglich Münsteraner aber seit 2014 Wahl-Ahauser und hier zuhause. Ist gerne auch mal ungewöhnlich unterwegs und liebt den Blick hinter Kulissen oder normalerweise verschlossene Türen. Scheut keinen Konflikt, lässt sich aber mit guten Argumenten auch von einer anderen Meinung überzeugen.
Zur Autorenseite

Der neue Lokalsport-Newsletter für das Münsterland

Immer dienstags und freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.