Standesamt Ahaus warnt vor irreführenden Angeboten

Abzocker im Internet

Führungszeugnis oder Geburtsurkunde online zu beantragen kann böse enden. Das Standesamt Ahaus klärt auf.

Ahaus

20.02.2019, 14:00 Uhr / Lesedauer: 1 min

Es scheint sehr praktisch: Mit einem Klick zum Führungszeugnis oder der Geburtsurkunde – ganz einfach online bestellt. Der Bürgerservice der Stadt Ahaus warnt jedoch vor irreführenden Angeboten zur Beantragung von Geburtsurkunden und Führungszeugnissen im Internet. Verschiedene Seiten suggerieren, dass man ganz einfach online ein Führungszeugnis beantragen könne. Tatsächlich kauft man aber nur ein Ratgeberdokument als PDF-Datei, in dem die Beantragung des Führungszeugnisses erklärt wird.

Ratgeber muss bezahlt werden

Dieser Ratgeber muss bezahlt werden – und das Führungszeugnis muss man weiterhin entweder vor Ort im Bürgerbüro oder online mit dem elektronischen Personalausweis auf dem Online-Portal des Bundesamtes für Justiz beantragen. „Für die Bürger, die dieses irreführende Angebot nicht direkt erkennen, fallen also doppelte Kosten an. Wir warnen vor diesen Seiten“, so Sandra Schmiemann, Fachbereichsleiterin Bürgerservice. Auch bei der Beantragung von Geburtsurkunden gibt es viele undurchsichtige Angebote. Über verschiedene Webseiten gelangt man zu Dienstleistern, die damit werben, schnell und unkompliziert wirksame Anträge zur Bestellung von Geburtsurkunden zu erstellen. Eine Urkunde bekommt man auf diesem Wege allerdings nicht. Die Dienstleister leiten schlicht eine Nachricht an das Standesamt weiter und erheben hierfür eine Gebühr.

Bearbeitungsgebühr wird trotzdem fällig

Die Bearbeitungsgebühr für die Ausstellung der Urkunde ist damit nicht abgegolten und muss weiterhin dem Standesamt entrichtet werden. Auch reicht eine einfache elektronische Nachricht zur Beantragung von Personenstandsurkunden nicht aus. Diese müssen entweder persönlich im Standesamt oder schriftlich mit Identitätsnachweis beantragt werden. Um nicht am Ende mehr als nötig zu bezahlen und Ärger zu vermeiden, rät der Bürgerservice der Stadt Ahaus sich über die Website der Stadt Ahaus, telefonisch oder persönlich über die Beantragung der persönlichen Dokumente zu erkundigen.

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt