Schnelltests - wie start wirken sie sich im Kreis Borken bislang auf die Zahl der Infizierten aus? © dpa
Coronavirus

Steigen Corona-Zahlen im Kreis Borken, weil es mehr Schnelltests gibt?

Die Zahl der Corona-Infizierten steigt. Ob die Schnelltests, die es seit dem 8. März für jeden einmal pro Woche kostenlos gibt, Einfluss darauf haben, haben wir den Kreis Borken gefragt.

Anfang März einigten sich Bund und Länder darauf, dass sich jeder Bürger fortan einmal pro Woche gratis mit einem Schnelltest auf Corona testen lassen kann – die Kosten übernimmt der Staat. Auch im Westmünsterland wurden seitdem Teststellen eingerichtet. Parallel zogen die Infiziertenzahlen und der Inzidenzwert an: Gab es am 9. März, ein Tag, nachdem die Regelung in Kraft trat, 442 aktuell Infizierte im Kreis Borken, liegt die Zahl aktuell (27. März) bei 1043.

„Corona-Test-Woche“

33.944 durchgeführte Tests – davon waren 0,64 Prozent positiv

Schnelltestzahlen bald auf einem Dashboard zu sehen

Über die Autorin
Hat besondere Freude daran, das Besondere im Alltäglichen zu entdecken
Zur Autorenseite
Anne Winter-Weckenbrock

Der neue Lokalsport-Newsletter für das Münsterland

Immer dienstags und freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.