Straßenkarneval: "Ahaus verrückt"

20.01.2008, 19:55 Uhr / Lesedauer: 1 min

Ahaus "Ahaus verrückt" heißt es am Samstag, 26. Januar, wenn zum dritten Mal der Kinderkarnevals-Umzug durch die Innenstadt zieht - organisiert von den Kindergärten St. Marien und St. Hildegard sowie der Kindertagesstätte Friedrich Fröbel. Rund 500 kostümierte kleine und große Narren starten pünktlich um 11.11 Uhr am St. Marien-Kindergarten am Beckers Brink (Straßensperrung von 10.30 bis 11.30 Uhr) ihren Umzug. Darauf haben sie sich seit Jahresbeginn intensiv vorbereitet zu den Themenschwerpunkten "Märchenwelt", "Feen, Hexen, Zauberer", "Bauernhof", "Gespenster" und "Zirkus". Neben schicken Kostümen entstanden auch drei kleine "Karnevalswagen". Außerdem haben die Prinzenpaare der Kindergärten (Judith und Niklas, Danara und René, Jennifer und Ron) zur Freude aller kleinen Zuschauer die Streuung von "Kamelle" angeordnet.

Der Tross begibt sich über die Wallstraße und die Fußgängerzone zum Rathaus, wo Begrüßungen und kleine Vorführungen geplant sind. Für die musikalische Begleitung sorgen der Musikverein und Spielmannszug Ahaus.

Ansprechpartner: St. Marien: Mareen Haget, Tel. 23 28; St. Hildegard: Gaby Gericks, Tel. 22 83; Friedrich-Fröbel: Oliver Gottschalk, Tel. 4 36 43; Ahaus Marketing & Touristik, Oldenkottplatz 2, Tel. 44 44 44.

Lesen Sie jetzt