Streitschlichterin in Disco brutal zusammengeschlagen

An der Bahnhofstraße

Von unbekannten Männern brutal zusammengeschlagen wurde in der Nacht zu Sonntag eine 41-jährige Ahauserin in einer Discothek an der Bahnhofstraße.

AHAUS

25.01.2016, 15:34 Uhr / Lesedauer: 1 min

Wie die Polizei berichtet, erschien am Montag eine 41-jährige Ahauserin bei der Kripo und erstattete Anzeige gegen "Unbekannt". Die Geschädigte schilderte folgenden Sachverhalt: In der Nacht zum Sonntag habe sie sich in der Diskothek "Attic" an der Bahnhofstraße aufgehalten und gegen 5 Uhr die Herrentoilette passiert.

Dabei sei sie auf einen Streit auf der Herrentoilette aufmerksam geworden, an dem mehrere Männer beteiligt gewesen seien. Es habe sich um mindestens sechs bis sieben Männer gehandelt, allesamt dunkelhaarig und anhand des äußeren Erscheinungsbildes südländischer Herkunft.

Die Geschädigte gab weiter an, dass sie den Streit schlichten wollte und kurz darauf das Bewusstsein verloren habe. Eine Freundin fand sie später blutverschmiert auf dem Boden der Herrentoilette liegend. Was genau passierte, ist nicht bekannt. Die 41-Jährige begab sich dann allein und zu Fuß auf den Heimweg - vermutlich zwischen 6.30 und 7 Uhr.

Am Montag ließ sie ihre Verletzungen ambulant bei einem Arzt behandeln und erstattete anschließend die Anzeige bei der Polizei. Neben Gesichtsverletzungen hatte sie Prellungen und Hämatome am ganzen Körper erlitten.

  • Wer den Vorfall beobachtet hat oder Hinweise zu den Tätern geben kann, wird gebeten sich an die Kripo in Ahaus (Tel. 02561-9260) zu wenden.
Lesen Sie jetzt