Traumhochzeitspaar lässt sich im Küchenhaus Ahaus beraten

Die Null-Grad-Zone

Wenn es um Küchen-Trends geht, kennt sich Gerda Garmer bestens aus. Auch unser Traumhochzeitspaar Jens Fälker und Mareen Trifuß hat die Inhaberin des „Küchenhaus Ahaus“ kompetent beraten.

AHAUS

, 06.06.2014, 12:30 Uhr / Lesedauer: 2 min
Mareen Trifuß und Jens Fälker lassen sich von Gerda Garmer (r.) Tipps geben, wie sie ihre Küche aufwerten können.

Mareen Trifuß und Jens Fälker lassen sich von Gerda Garmer (r.) Tipps geben, wie sie ihre Küche aufwerten können.

Um eine Küche aufzuwerten, könne man die Rückwände mit bedrucktem Glas neu gestalten oder eine neue Beleuchtung installieren, etwa mit Hilfe von LED-Lampen, sagt Garmer. „Klingt interessant“, sagt Trifuß. Das Paar hat zuhause eine gelbe Rückwand aus Fliesen. Aber für den Gutschein in Höhe von 1000 Euro, den das Paar vom Küchenhaus zur Traumhochzeit geschenkt bekommt, soll es dann doch ein Gerätetausch sein, sind sich Fälker und Trifuß einig. „Auch das ist möglich“, sagt Garmer. „Energiekosten spielen eine immer wichtigere Rolle. Nach einiger Zeit hat man den Kaufpreis durch die Ersparnis bei den Stromkosten wieder raus.“ Stromsparen könnte das Paar etwa mit einem modernen Kühlschrank. Dort gebe es Modelle mit sogenannten Null-Grad-Zonen. „Da bleibt Gemüse richtig lange haltbar“, sagt Garmer. „Hört sich nicht schlecht an“, sagt Trifuß. Aber auch für eine neue Spülmaschine interessiert sich das Traumpaar. Was genau es werden soll, steht am Ende des Termins noch nicht fest. „Wir müssen uns das noch einmal durch den Kopf gehen lassen“, sagt Trifuß.

Das Paar wird noch einmal wiederkommen, vielleicht auch zu einem Kochkurs, zu dem Garmer einlädt. Die werden im Küchenhaus unter Anleitung des Küchenmeisters Peter Ondrusch seit einiger Zeit angeboten. „Die nächsten Termine sind allerdings erst wieder 2015 frei“, sagt Garmer. Auch Jens Fälker hat schon mal einen Kochkurs der Volkshochschule besucht. „Ich koche gerne, wenn die Zeit da ist“, sagt er. „Und am Wochenende kochen wir zusammen. Vor allem nach der Hochzeit, wenn wir wieder Zeit haben.“

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt