Trockenheit und Waldbrandgefahr: Förster sieht Wälder unter Stress

Redakteur
Lukas Effkemann bewertet den Wald in Ahaus und Umgebung insgesamt noch gut. Die Trockenheit setze ihn zwar unter Stress, doch sei die Lage beispielsweise im Sauerland viel schlimmer. Allerdings warnt auch er vor den Gefahren, beispielsweise durch einen Waldbrand.
Lukas Effkemann bewertet den Wald in Ahaus und Umgebung insgesamt noch gut. Die Trockenheit setze ihn zwar unter Stress, doch sei die Lage beispielsweise im Sauerland viel schlimmer. Allerdings warnt auch er vor den Gefahren, beispielsweise durch einen Waldbrand. © Stephan Rape
Lesezeit

Lesen Sie jetzt

Bauernproteste Deutsche Landwirte solidarisieren sich mit niederländischen Kollegen

Krankenhäuser Ist die Notaufnahme des Ahauser Krankenhauses an ihre Grenzen gestoßen?

Sommer Wetter-Experte Jürgen Weiß: 40 Grad sind unseriös – trotzdem wird es heiß

Waldbrände haben nur selten eine natürliche Ursache

Ergiebiger Regen fehlt seit mindestens 2018

Waldschäden im Münsterland halten sich noch in Grenzen

Klare Regeln wegen erhöhter Waldbrandgefahr