Zu den Corona-Schutzmaßnahmen gehören unter anderem Hände waschen und Maske tragen, wie auf diesem Symbolbild verdeutlicht. Dadurch wird nicht nur die Infektion mit dem Coronavirus eingedämmt.
Zu den Corona-Schutzmaßnahmen gehören unter anderem Hände waschen und Maske tragen, wie auf diesem Symbolbild verdeutlicht. Dadurch wird nicht nur die Infektion mit dem Coronavirus eingedämmt. © picture alliance/dpa
Gesundheit

Trotz Corona: Norovirus-Fälle steigen wieder an, Influenza nimmt stark ab

Während die Norovirus-Infektionen 2021 wieder etwas anstiegen, hat es im Fall der Influenza-Grippe einen gewaltigen Rückgang gegeben. Die gängigen Corona-Hygieneregeln könnten ein Grund sein.

Die Norovirus-Infektion ist eine hochansteckende Magen-Darm-Erkrankung. Heftiges Erbrechen und Durchfall sind die Symptome der Krankheit. Die Übertragung des Norovirus erfolgt von Mensch zu Mensch, es kann aber auch über Gegenstände oder Lebensmittel übertragen werden.

Corona-Maßnahmen wirken positiv

Influenza-Zahlen sinken rapide

Über den Autor
Volontär
Gebürtig aus Unna, wohnhaft in Münster. Seit Juni 2021 bei Lensing Media. Leidenschaftlicher Fußballer und Triathlet. Immer auf der Suche nach erzählenswerten Sportgeschichten.
Zur Autorenseite

Der neue Lokalsport-Newsletter für das Münsterland

Immer dienstags und freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.