U-Haft nach Fahrraddiebstahl – Vorbestrafte Georgier flüchten unter Drogen vor Polizei

Fahrraddiebstahl in Ahaus

Drei Georgier im Alter von 24, 27 und 28 Jahren befinden sich in Untersuchungshaft. Ein aufmerksamer Zeuge hatte sie in Ahaus beim Verladen eines gestohlenen, hochwertigen E-Bikes erwischte.

Ahaus

13.08.2019 / Lesedauer: 2 min
U-Haft nach Fahrraddiebstahl – Vorbestrafte Georgier flüchten unter Drogen vor Polizei

Drei Georgier sitzen in Untersuchungshaft, weil sie mutmaßlich ein 3800 Euro teures E-Bike gestohlen haben. © pa/obs DVAG

Ein aufmerksamer Zeuge hat am Sonntag gegen 17 Uhr drei Männer beobachtet, die auf der Ahauser Schloßstraße in Höhe eines Elektronikmarktes ein augenscheinlich hochwertiges Fahrrad in einen roten Ford Transit mit litauischen Kennzeichen (rote Schrift auf weißem Grund) luden und davon fuhren.

Dem Zeugen kam dies verdächtig vor, sodass er die Polizei informierte. Die Polizei leitete sofort eine Fahndung ein und wenig später entdeckten Polizeibeamte den Ford Transit fahrenderweise im Bereich der Bauerschaft Ammeln. Kurz bevor die Verdächtigen angehalten werden konnten, warfen sie das Fahrrad aus dem Transporter auf einen Grünstreifen.

Fahrrad und Mobiltelefone von Polizei sichergestellt

Die drei Männer wurden vorläufig festgenommen, der Ford und das Fahrrad ebenso sichergestellt wie die Mobiltelefone der Festgenommenen. Der 24-jährige Fahrer ist vermutlich nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis und stand anhand des Ergebnisses eines Drogentests unter dem Einfluss harter Drogen, dies gilt auch für seine Mittäter, heißt es in einer Pressemitteilung der Kreispolizeibehörde Borken. Seitens der Staatsanwaltschaft wurden Blutproben angeordnet.

Das Fahrrad, ein E-Mountainbike der Marke Scott im Wert von circa 3800 Euro, war am Vortag in Ahaus von einem Privatgrundstück an der Schloßstraße gestohlen und vermutlich an der oben beschriebenen Stelle zum Abtransport durch die drei Verdächtigen deponiert worden.

Kein fester Wohnsitz – mehrere Vorstrafen

Die drei Männer haben in Deutschland keinen festen Wohnsitz, aber deutschlandweit kriminalpolizeiliche Erkenntnisse, unter anderem wegen Bandendiebstahls. Der 27-Jährige stand zudem unter Bewährung. Seitens der Staatsanwaltschaft wurde Untersuchungshaft gegen die drei Beschuldigten beantragt. Polizeibeamte führten die Festgenommenen dem Richter vor, der in allen drei Fällen Untersuchungshaft anordnete. Die Ermittlungen dauern an.

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt