Galerie Hoff

Udo Lindenbergs Kunst hilft durch die Pandemie: Ausstellung verlängert

Die Bilder, die Sprüche – Udo Lindenbergs Werke kommen gut an. Deswegen verlängert die Galerie Hoff die aktuelle Ausstellung um einen Monat. Mehr Zeit, Kreatives vom Panikrocker zu sehen.
Die Werke sind kreativ, bunt und machen mit ihren Sprüchen Mut: Udo Lindenbergs Bilder stehen im Mittelpunkt einer Ausstellung in der Galerie Hoff, die jetzt um einen Monat verlängert wurde. © privat

Es ist die dritte Ausstellung mit Werken von Udo Lindenberg in der Galerie Hoff. Und das Interesse an den coolen Bildern des „Panikrockers“ ist jedes Mal gestiegen. Deswegen wird die aktuelle Ausstellung, die eigentlich Ende November beendet sein sollte, auch im Dezember weiter gezeigt.

Karin Lachmann kann in der Galerie Hoff limitierte, handsignierte Siebdrucke anbieten. Bei den ersten beiden Ausstellungen in den Jahren 2007 und 2013 gab es noch viele Originale zu bewundern und kaufen in Ahaus. Aber „Udos“ Werke sind mit den Jahren sehr begehrt geworden. Nicht nur die „Likörelle“.

Sprüche wie „Keine Panik, be lucky“ passen gut in die Zeit

„Seine Sprüche kommen auch gut an, gerade jetzt in diesen Zeiten“, weiß die Galeristin: „Es ist nie zu spät, noch einmal durchzustarten“, „Nimm Dir das Leben und lass es nicht mehr los“ oder „Keine Panik, be lucky“ sind auf Werken des 1946 in Gronau geborenen Udo Lindenbergs zu lesen. Dem einen oder anderen mögen sie auf ihre Weise durch die Corona-Pandemie helfen. Das „Keine-Panik-Ahaus“-Bild sei sehr schnell ausverkauft gewesen, so Karin Lachmann.

Die Ausstellung in der Kruppstraße 15 kann von Montag bis Freitag zwischen 10 und 12.30 Uhr sowie zwischen 14.30 und 17.30 Uhr, Samstag von 10 bis 14 Uhr und nach Terminvereinbarung besichtigt werden. Wegen der Corona-Beschränkungen muss zu Stoßzeiten mit Wartezeit gerechnet werden „Aber dafür hat jeder Verständnis“, so Karin Lachmann. Mehr Infos auf der Internetseite (www.galerie-hoff.de)

Ahaus, Heek und Legden am Abend

Täglich um 18:30 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.

Lesen Sie jetzt