Update Wetterprognose: Blitz und Donner vielleicht, Regen auf jeden Fall

Unwettergefahr

Ruhig geblieben ist es im Westmünsterland am Samstag, aber die Unwetterzentrale NRW markiert das ganze Land nach wie vor mit der Vorwarnstufe Gelb. Mit Starkregen muss gerechnet werden.

Ahaus, Legden, Südlohn, Stadtlohn, Vreden, Heek

, 13.06.2020, 12:30 Uhr / Lesedauer: 1 min
Heute drohen auch im Westmünsterland Gewitter, die mit Starkregen und Hagelschauern einher gehen können (Symbolfoto).

Heute drohen auch im Westmünsterland Gewitter, die mit Starkregen und Hagelschauern einher gehen können (Symbolfoto). © dpa

Nach einem Samstag ohne Gewitter rund um Ahaus hat die Unwetterzentrale für den Sonntag (14. Juni) nach wie vor für ganz NRW die Stufe „Gelb“ ausgerufen, das heißt: „Vorwarnung aktiv“.

Starkregen möglich am späten Nachmittag

Die gängigen Online-Wetterdienste kündigen für den Nachmittag/Abend etwa für Südlohn mäßigen Regen an, für Ahaus klingt die Prognose dramatischer: Da wird die „Warnung vor heftigem Starkregen“ für den späten Nachmittag ausgerufen (Stand 11.30 Uhr).

Die Regenwahrscheinlichkeit wird mit Prozentwerten ab 90 vorausgesagt. Sonnenstunden soll es eine geben.

Alerdings können die „Wetterfrösche“ nicht voraussagen, wo diese Unwetter sich genau abspielen werden. Das galt auch am Samstag, auch da wurde von „lokalen Ereignissen“ gesprochen. Am Nachmittag und auch am Abend waren Ostwestfalen und auch das Sauerland betroffen, dort galt die zweithöchste Warnstufe Rot.

Jetzt lesen

Bei der Leitstelle der Feuerwehr des Kreises Borken harrte man am Samstagmittag beim Gespräch mit der Redaktion der Dinge, die da kommen werden: Eine Unwetterwarnung liegt seit Freitagabend vor. „Wir hoffen, dass der Kreis Borken verschont bleibt“, hieß es auf Anfrage der Redaktion. Wenn nicht, sei man vorbereitet wie alle Feuerwehren im Kreis Borken auch.

In Ahaus und Umgebung konnten die Menschen am Samstag einen sonnigen und warmen Samstag genießen, und der Abend lud zum Grillen oder Garten genießen ein.

Lesen Sie jetzt
Lesen Sie jetzt