Vermarktung für Baugebiet beginnt

Hoher Kamp West

Bewerbungsfrist für Baugrundstücke im neuen Ahauser Baugebiet „Hoher Kamp West“ endet am 15. November. Angeboten werden 67 Baugrundstücke.

Ahaus

28.09.2019, 14:00 Uhr / Lesedauer: 1 min
Vermarktung für Baugebiet beginnt

Im Baugebiet Hoher Kamp West sollen die ersten Grundstücke bereits Mitte Oktober zur Bebauung freigegeben werrden. Stadt Ahaus

Das Bewerbungsverfahren für Baugrundstücke im neuen Ahauser Baugebiet „Hoher Kamp West“ beginnt an diesem Samstag. Das teilt die Stadt Ahaus mit. Interessierte finden dann die notwendigen Unterlagen auf der Internetseite der Stadt Ahaus.

Das neue Baugebiet bietet 67 Wohnbaugrundstücke. Interessenten, die sich in der städtischen Vormerkliste eingetragen hatten, werden per Post über den Start des Bewerbungsverfahrens informiert. Die Bewerbungsfrist endet am 15. November 2019.

146 Euro pro Quadratmeter

Der Rat der Stadt Ahaus hat in seiner vergangenen Sitzung die Festsetzung der Grundstückspreise für das Baugebiet beschlossen und damit den Startschuss für die Vermarktung gegeben. Der Kaufpreis liegt für alle städtischen Wohnbaugrundstücke voll erschlossen einheitlich bei 146 Euro pro Quadratmeter.

Bei der Vergabe werden die vom Rat der Stadt Ahaus am 15. November 2018 beschlossenen Vergabekriterien berücksichtigt. Die Erschließung der Grundstücke erfolgt in zwei Bauabschnitten. Die ersten Grundstücke werden voraussichtlich bereits Mitte Oktober zur Bebauung freigegeben, die Grundstücke im zweiten Bauabschnitt voraussichtlich ab kommenden Januar.

Lesen Sie jetzt