Dr. Jörg Tenhündfeld, Veterinär aus Vreden, betreut den Alstätter Betrieb seit Jahren. Er ist begeistert, wie gut die Löscharbeiten gelaufen sind – obwohl rund 1700 Schweine verendet sind.
Dr. Jörg Tenhündfeld, Veterinär aus Vreden, betreut den Alstätter Betrieb seit Jahren. Er ist begeistert, wie gut die Löscharbeiten gelaufen sind – obwohl rund 1700 Schweine verendet sind. © Stephan Rape
Feuer im Besslinghook

Veterinär Dr. Jörg Tenhündfeld ist vom Erfolg der Löscharbeiten begeistert

Das Feuer im Besslinghook ist gerade gelöscht, als Dr. Jörg Tenhündfeld für einen Moment Pause macht. Der Veterinär ist zusammen mit der Feuerwehr ausgerückt – und war ohne Pause im Einsatz.

Das Feuer, das Dienstagabend in dem Maststall im Alstätter Besslinghook gewütet hat, hinterlässt ein Bild der Verwüstung. Das Stallgebäude ist völlig zerstört, etwa 1700 Schweine sind in den Flammen verendet.

Großfeuer: Schweinestall im Besslinghook brennt komplett aus

Gemeinschaftsleistung hat Schlimmeres verhindert

Lob für den Betreiber des Hofes

Enormer Einsatz aus der Nachbarschaft

Über den Autor
Redakteur
Ursprünglich Münsteraner aber seit 2014 Wahl-Ahauser und hier zuhause. Ist gerne auch mal ungewöhnlich unterwegs und liebt den Blick hinter Kulissen oder normalerweise verschlossene Türen. Scheut keinen Konflikt, lässt sich aber mit guten Argumenten auch von einer anderen Meinung überzeugen.
Zur Autorenseite

Der neue Lokalsport-Newsletter für das Münsterland

Immer dienstags und freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.