Hunderte Ahauser sind bisher gemeinsam nach Israel gereist. Aktuell laufen die Vorbereitungen für die achte Erwachsenenreise. Die Pandemie und der Krieg in der Ukraine führen aber noch zu vielen Fragezeichen.
Hunderte Ahauser sind bisher gemeinsam nach Israel gereist. Aktuell laufen die Vorbereitungen für die achte Erwachsenenreise. Die Pandemie und der Krieg in der Ukraine führen aber noch zu vielen Fragezeichen. © Archiv
Planung angelaufen

Viele Fragezeichen: Neuer Anlauf für die achte Reise aus Ahaus nach Israel

Sieben Reisegruppen haben Birgit Levi und Josef Korthues aus Ahaus nach Israel geführt. Die Planung für die achte Reise steht an – mal wieder. Die Pandemie und der Krieg bleiben unberechenbare Faktoren.

Josef Korthues und Birgit Levi sitzen an diesem Dienstagmorgen gut gelaunt zusammen. Gemeinsam planen sie gerade an der achten Erwachsenenreise nach Israel. Für insgesamt 100 Personen bieten sie in elf Tagen „Israel für Anfänger“, wie sie es nennen.

Alle Infos zur geplanten Israelreise

Beeindruckendste und informativste Reise ihres Lebens

Finanzielle und politische Zweifel ließen Teilnehmer abspringen

Über den Autor
Redakteur
Ursprünglich Münsteraner aber seit 2014 Wahl-Ahauser und hier zuhause. Ist gerne auch mal ungewöhnlich unterwegs und liebt den Blick hinter Kulissen oder normalerweise verschlossene Türen. Scheut keinen Konflikt, lässt sich aber mit guten Argumenten auch von einer anderen Meinung überzeugen.
Zur Autorenseite

Der neue Lokalsport-Newsletter für das Münsterland

Immer dienstags und freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.