Frühlingswetter

Von -15 Grad zu +15 Grad in einer Woche: Kommt jetzt der Frühling?

Die ersten Schneeglöckchen strecken langsam ihre Köpfe aus der Erde. Am Wochenende klettern die Temperaturen in den zweistelligen Bereich. Aber wie lange bleibt das frühlingshafte Wetter?
Nach dem Winter kommen das Tauwetter und der Frühling, wie diese Bilder aus der Heeker Bauerschaft Callenbeck eindrucksvoll zeigen. © Martin Mensing

Von dem extremen Winterwetter der vergangenen Woche ist nicht mehr viel zu spüren. Die aufgetürmten Schneemassen an den Straßen schmelzen langsam. Nur an einigen Stellen erinnern kleine weiße Haufen an die Schneefälle, die vom 7. Februar an in Ahaus und der Umgebung munter vom Himmel rieselten. Auch die Sonne zeigt sich an diesen Tagen immer häufiger.

Beginnt jetzt der Frühling? Ein Blick auf das Thermometer könnte genau das bestätigen. Für das komplette Wochenende sind in der Region 16 Grad vorhergesagt. Wolkenloser Himmel und strahlender Sonnenschein dazu.

In 7 Tagen in Ahauser Region von -15 Grad auf +15 Grad

Ein Rückblick: Noch vor einer Woche, am Freitag, 12. Februar, betrug die Mindesttemperatur in Ahaus und der Region -14,5 Grad Celsius. Am Tag danach -13 Grad und an dem Sonntag -14,3 Grad. Nun soll die Mindesttemperatur am Wochenende bei 7 Grad liegen. Weit weg vom negativen Bereich.

Wirklich lange bleiben die zweistelligen Temperaturen aber nicht. Am letzten Februarwochenende soll es laut Wetterbericht wieder etwas kälter werden. Für den 27. und 28. Februar werden Temperaturen von 9 Grad in der Ahauser Region vorhergesagt. Aber: Schnee und Dauerfrost scheinen erst einmal in weiter Ferne.

Der neue Lokalsport-Newsletter für das Münsterland

Immer dienstags und freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.