Der Atommüll rückt wieder in den Fokus – betroffen ist vielleicht bald wieder das Zwischenlager in Ahaus.
Der Atommüll rückt wieder in den Fokus - betroffen ist vielleicht bald wieder das Zwischenlager in Ahaus. © picture alliance / dpa
Atomkraft

Waffentaugliche Atommüll-Lieferung bald in Ahaus?

Schon bald könnte es einen neuen Transport ins Ahauser Zwischenlager geben: Dabei handelt es sich um waffentauglichen Atommüll. Die Bürgerinitiative „Kein Atommüll in Ahaus“ will das verhindern.

Felix Ruwe und Hartmut Liebermann, Sprecher der Anti-Atom-Bewegung „Kein Atommüll in Ahaus“, haben Grund zur Sorge. Denn bereits im kommenden Jahr könnte eine weitere Atommüll-Lieferung aus Garching bei München das Zwischenlager in Ahaus erreichen – das letzte Wort ist allerdings noch nicht gesprochen.

Große Sicherheitsbedenken in Ahaus

Unterstützung durch die Politik

Über den Autor
Volontär
Gebürtig aus Unna, wohnhaft in Münster. Seit Juni 2021 bei Lensing Media. Leidenschaftlicher Fußballer und Triathlet. Immer auf der Suche nach erzählenswerten Sportgeschichten.
Zur Autorenseite

Der neue Lokalsport-Newsletter für das Münsterland

Immer dienstags und freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.