Was am Wochenende bei uns wichtig wird: Kirmes-Jan, Mindestlohn und Menschen in Warnwesten

Der Tag kompakt

Menschen mit blauen Säcken oder in riesigen Bällen können Ihnen am Wochenende begegnen. Wer einfach nur bummeln möchte, der ist beim Josefsmarkt in Südlohn richtig.

Ahaus

, 23.03.2019, 04:00 Uhr / Lesedauer: 2 min
Die Kirmes in Vreden hat in der Bevölkerung einen ganz besonderen Stellenwert.

Die Kirmes in Vreden hat in der Bevölkerung einen ganz besonderen Stellenwert. © Foto: Thorsten Ohm (A)

Das wird heute wichtig:

  • Wenn Sie am Samstag irgendwo Menschen mit Warnwesten und blauen Säcken begegnen: In Alstätte, Wüllen, Vreden, Köckelwick, Heek, Lünten, Ottenstein, Südlohn und Oeding gibt es heute den Umwelttag oder auch Dorfputz. Ich hoffe, ich habe keinen Ort übersehen.
  • Sicher eine lustige Aktion: Die Kolpingjugend Wessum veranstaltet am Samstag ab 12 Uhr zum dritten Mal ein BubbleBall-Turnier, dieses mal in der Vestert Sporthalle in Ahaus. BubbleBall ist Fußball mit einem Kniff: Die Spieler sind in sogenannte „Bubbles“, große Luftgefüllte Gummibälle, eingehüllt, sodass auch Teams mit weniger Fußballerfahrung sehr gute Chancen haben.
  • Salsa-Tanzen heißt es am Samstag ab 15 Uhr im Vredener Café N-Joy. Regelmäßig bietet das Kulturcafé dieses besondere Event mit Rosa Mria Lopez Klinkosch aus Paraguay an. Sie zeigt tanzwilligen und neugierigen in dem Tanzkurs, wie es geht. Das Benefiz-Event ist inzwischen ein beliebtes Angebot für alle, die den Hüftschwung zu lateinamerikanischen Rhytmen lieben oder erst erlernen wollen.

Das sollten Sie wissen:

  • Bauarbeiter haben seit dem 1. März Anrecht auf eine Bezahlung von 15,20 Euro pro Stunde als Mindestlohn. Die Ahauser Bauunternehmer sehen das gelassen. „Wir wären ja nicht ganz gescheit, wenn wir unsere guten Mitarbeiter nicht ordentlich bezahlen würden“, meinte ein Unternehmer auf Nachfrage und wies darauf hin, dass er nicht Mindeslohn, sondern Tarif bezahlt.
  • Klaus Ahler hat sein Amt als Vredener Kirmes-Marktmeister an Jan Wenning übergeben. „Rummel-Jan“ nennen ihn jetzt seine Kollegen aus dem Rathaus. Die beiden verraten jetzt schon das Highlight der nächsten Vredener Kirmes 2019 Ende August.
  • Der Neubau der St. Vitus Schule in Südlohn liegt fünf Wochen hinter dem Zeitplan. Dafür gibt es neue Ideen für die Möblierung: gleich hohe Tische für alle Kinder. Die Kosten für die bisher ausgeschriebenen Arbeiten liegen rund drei Prozent über der Kalkulation.

Das Wetter:

Samstag:

In Ahaus ist morgens der Himmel bedeckt, die Sonne ist nicht zu sehen bei Werten von 6°C. Im Laufe des Mittags gibt es Regen bei Höchsttemperaturen bis zu 11°C. Abends ist es in Ahaus leicht bewölkt, und die Luft kühlt auf 5 bis 8°C ab. In der Nacht ist es überwiegend klar mit vereinzelten Wolken und das Thermometer fällt auf 3°C. Die Niederschlagswahrscheinlichkeit liegt bei 90 Prozent, während mit einer Niederschlagsmenge von maximal 0.3 l/m² zu rechnen ist. Die gefühlten Temperaturen liegen bei 1 bis 10°C.

Sonntag:

In Ahaus gibt es am Morgen ungestörten Sonnenschein, und die Temperatur liegt bei 2°C. Mittags gibt es strahlenden Sonnenschein und die Temperatur steigt auf 10°C. Abends gibt es in Ahaus einen wolkenlosen Himmel und die Temperaturen liegen zwischen 4 und 7 Grad. Nachts gibt es einen wolkenlosen Himmel bei Tiefstwerten von 3°C. Die gefühlten Temperaturen liegen bei -1 bis 9°C.

Das können Sie am Wochenende (23./23. März) in Ahaus und Umgebung unternehmen:

  • Am Samstag ab 19.30 Uhr laden der Musikverein Wessum und der Chor Taktvoll zu einem Gemeinschaftskonzert unter dem Stichwort „very british“ ins Ahauser Kulturquadrat ein.
  • Am Sonntag ist „Josefsmarkt“ in Südlohn. Ab 11 Uhr gibt es einen Krammarkt im Ortskern. Von 13 bis 18 Uhr ist verkaufsoffener Sonntag.
  • Schlosskonzert: Das „Gewandhaus Brass Quintett ist am Sonntagabend ab 19.30 Uhr im Ahauser Schloss zu hören.

So sieht die Verkehrslage aktuell aus:

Die interaktive Karte zeigt, wie stark die Straßen aktuell belastet sind. Wenn Sie weiter reinzoomen, können Sie auch kleinere Straßen sehen. Außerdem können Sie hier Radwege und den öffentlichen Nahverkehr abfragen.

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt