Was heute bei uns wichtig wird: Brennendes Sonnenstudio und ungeliebte Orte in der Innenstadt

Der Tag kompakt

Am Mittwochabend stand ein Ahauser Sonnenstudio in Flammen, bei der „Wahl“ der ungeliebtesten Orte in der Ahauser Innenstadt gab es einen klaren Gewinner und Stefan Stoppok probte in Stadtlohn.

Ahaus

, 05.03.2020, 04:00 Uhr / Lesedauer: 1 min
Flammen schlagen aus dem Sonnenstudio an der Bahnhofstraße. Die Feuerwehr war am Mittwochabend im Einsatz.

Flammen schlagen aus dem Sonnenstudio an der Bahnhofstraße. Die Feuerwehr war am Mittwochabend im Einsatz. © Stefan Grothues

Das sollten Sie wissen:

Das Wetter

Mit höchstens sechs Grad wird es heute wieder etwas kühler. Die Sonne zeigt sich dabei nur sehr selten. Es bleibt den ganzen Tag über bedeckt. Regenschauer soll es nur am frühen Morgen und in den Abendstunden geben.

So sieht die Verkehrslage aktuell aus:

Die interaktive Karte zeigt, wie stark die Straßen aktuell belastet sind. Wenn Sie weiter reinzoomen, können Sie auch kleinere Straßen sehen. Außerdem können Sie hier Radwege und den öffentlichen Nahverkehr abfragen.

Lesen Sie jetzt