Was Mittwoch bei uns wichtig wird: Viel Arbeit im Café Extrablatt und Licht im Schilderwald

Der Tag kompakt

Im Café Extrablatt in Ahaus wird unter Hochdruck gearbeitet, doch bis zur Eröffnung dauert es noch. Die Bausubstanz ist schlechter als gedacht. Und heute bekommt die Politik viel zu tun.

Ahaus

, 22.01.2020, 04:00 Uhr / Lesedauer: 2 min
Was Mittwoch bei uns wichtig wird: Viel Arbeit im Café Extrablatt und Licht im Schilderwald

Im Inneren des Gebäudes laufen die Umbauarbeiten für das neue Café Extrablatt auf Hochtouren. Trotzdem bleibt noch viel zu tun. © Christian Bödding

Das wird heute wichtig

In Ahaus und Legden wird es heute Abend wieder politisch: Um 18 Uhr treten in Ahaus der Haupt- und Finanzausschuss und in Legden der Rat zusammen. Auf der Tagesordnung stehen vor allem Finanzen: In Ahaus berät der Ausschuss den Haushaltsplanentwurf. In Legden ist man noch nicht soweit. Dort wird der Haushalt erst von Bürgermeister Friedhelm Kleweken eingebracht.

Der Autor Dieter Bednarz kommt um 19 Uhr in die Stadtbibliothek Ahaus zu einer Lesung unter dem Titel „Zu jung für alt“. Der Eintritt ist frei.

Das sollten Sie wissen:

Die Arbeiten am zukünftigen Café Extrablatt in Ahaus laufen auf Hochtouren. An der Bahnhofstraße 4 ist aber noch viel zu tun: Denn das fast 200 Jahre alte Gebäude ist in deutlich schlechterem Zustand, als zunächst angenommen. Die Eröffnung verzögert sich um mehrere Monate.

Rot, weiß, blau oder gelb: An vielen Stellen im Straßenbild stehen kleine Schilder. Für Experten ist klar, was sie bedeuten. Wir haben nachgefragt und sorgen für etwas Licht im Schilderwald.

Bis an der Baustelle für das geplante Kulturbürgerhaus in Südlohn der erste Bagger anrückt, wird es wohl noch eine ganze Weile dauern. Bisher hat ein klärendes Gespräch zwischen Verwaltung, Politik und Trägerverein noch nicht stattgefunden. Kein Problem, sagt der Bürgermeister. Dabei handele es sich nur um einen anderen Weg zum gleichen Ziel.

So wird das Wetter in der Region

Der Mittwoch beginnt mit dichten Wolken, es bleibt aber trocken. Die Wolkendecke löst sich allerdings erst in den frühen Nachmittagsstunden auf. Die Temperaturen liegen zwischen 0 und 4° C. Abends bildet sich dazu auch noch Nebel, der sich bis in die Nacht hält und die Sicht erschwert. Teilweise kann die Sicht bei unter 50 Metern liegen.

So sieht die Verkehrslage aktuell aus:

Die interaktive Karte zeigt, wie stark die Straßen aktuell belastet sind. Wenn Sie weiter reinzoomen, können Sie auch kleinere Straßen sehen. Außerdem können Sie hier Radwege und den öffentlichen Nahverkehr abfragen.

Lesen Sie jetzt