Was Sie am Freitag wissen sollten: Direktvermarktung von Windstrom

Der Tag kompakt

Im Außenbereich sind sie nicht zu übersehen: Windräder, die umweltfreundlichen Strom erzeugen. Die staatliche Förderung läuft für die ersten Anlagen aus. Direktvermarktung ist jetzt ein Stichwort.

Ahaus

, 04.12.2020, 04:00 Uhr / Lesedauer: 2 min
Nach 20 Jahren läuft die staatliche Förderung (EEG) für die ersten großen Windkraftanlagen aus. Die Stadtwerke Ahaus und die Betreiber solcher Anlagen setzten jetzt auf Direktvermarktung.

Nach 20 Jahren läuft die staatliche Förderung (EEG) für die ersten großen Windkraftanlagen aus. Die Stadtwerke Ahaus und die Betreiber solcher Anlagen setzten jetzt auf Direktvermarktung. © Bernd Schlusemann

Das sollten Sie wissen:

Die besten Tipps für Ihre Freizeit:

  • Haben Sie das Wochenende oder den freien Tag schon durchgeplant? Wenn nicht, empfehle ich Ihnen unsere Freizeittipps.

Das Wetter:

Die Sonne kann sich morgens nicht durchsetzen, es bleibt bedeckt und die Temperatur liegt bei 4°C. Später kann sich die Sonne nicht durchsetzen und es bleibt bedeckt und das Thermometer klettert auf 8°C. Abends überwiegt dichte Bewölkung aber es bleibt trocken bei Werten von 4°C. In der Nacht überwiegt dichte Bewölkung, aber es bleibt trocken und das Thermometer fällt auf 3°C.

Böen können Geschwindigkeiten zwischen 15 und 51 km/h erreichen. Die Wahrscheinlichkeit für Niederschläge liegt bei 90% und es ist mit einer maximalen Niederschlagsmenge von 0.85 l/m² zu rechnen. Die gefühlten Temperaturen liegen bei -1 bis 5°C.

So sieht die Verkehrslage aktuell aus:

Die interaktive Karte zeigt, wie stark die Straßen aktuell belastet sind. Wenn Sie weiter reinzoomen, können Sie auch kleinere Straßen sehen. Außerdem können Sie hier Radwege und den öffentlichen Nahverkehr abfragen.

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt