Was Sie am Wochenende wissen sollten: Modellstadt und falsch-positive Tests

Das Wochenende kompakt

Ahaus darf als eine der „Modellstädte“ in NRW ab dem 19. April einige Corona-Beschränkungen lockern. Ein 77-Jähriger erzählt von seinem falsch-positiven Coronatest – und den Folgen für ihn.

Ahaus

, 10.04.2021, 04:00 Uhr / Lesedauer: 1 min
Das DRK war mit einer Teststation in der Stadthalle (Bild) aktiv.  Diese wurde ebenso gut genutzt wie in der Folge die Teststation an der Heinestraße.

Das DRK war mit einer Teststation in der Stadthalle (Bild) aktiv. Diese wurde ebenso gut genutzt wie in der Folge die Teststation an der Heinestraße. © Stefan Grothues (A)

Das sollten Sie wissen:

Das Wetter:

Regenschirm statt Sonnenbrille: Es wird grau und nass. In Ahaus und Umgebung bleibt es am Samstag bedeckt bei Temperaturen von 4°C. Im weiteren Tagesverlauf regnet es bei Temperaturen zwischen 5 und 7 Grad. Nachts regnet es bei Temperaturen um 2°C. Böen können Geschwindigkeiten zwischen 31 und 40 km/h erreichen. Am Sonntag ändert sich nicht viel. Der graue Tag startet mit 1°C. Mittags sind anhaltende Schauer zu erwarten und das Thermometer klettert auf 5°C. Am Abend überwiegt in Ahaus und Umgebung dichte Bewölkung, aber es bleibt trocken und die Temperaturen liegen zwischen 3 und 5 Grad. In der Nacht ist es bedeckt bei Tiefstwerten von 2°C. Böen können Geschwindigkeiten zwischen 27 und 37 km/h erreichen.

So sieht die Verkehrslage aktuell aus:

Die interaktive Karte zeigt, wie stark die Straßen aktuell belastet sind. Wenn Sie weiter reinzoomen, können Sie auch kleinere Straßen sehen. Außerdem können Sie hier Radwege und den öffentlichen Nahverkehr abfragen.

Lesen Sie jetzt
Lesen Sie jetzt