Wechsel an der Spitze der Alstätter Wehr

13.08.2007, 18:56 Uhr / Lesedauer: 1 min

Alstätte Norbert Withöft Frank Hörst Vor "vollem Haus" ist Löschzugführer (l. Foto) am Wochenende wegen Erreichens der Altersgrenze aus der aktiven Wehr verabschiedet worden. Mit 60 Jahren, so sagt das Gesetz, hat ein aktiver Feuerwehrmann seinen Dienst zu beenden. Bürgermeister Felix Büter dankte Brandinspektor Withöft, der seit 1998 den ehrenamtlichen Dienst als Löschzugführer in Alstätte versah. Bereits 1969 war er in die Freiwillige Feuerwehr Alstätte eingetreten. "Sie waren bereit, Führungsverantwortung zu übernehmen, haben sich in vielen Lehrgängen fortgebildet und Ihr Wissen als Ausbilder weiter gegeben", so der Bürgermeister. Auch der Leiter der Ahauser Feuerwehr, Berthold Büter dankte dem scheidenden Feuerwehrmann für sein Engagemenent. Nicht nur die Feuerwehr, sondern die ganze Stadt Ahaus sei Norbert Withöft zu Dank verpflichtet. Nachfolger von Norbert Withöft für die kommenden sechs Jahre wurde (r. Foto), der seit vielen Jahren aktiv und ehrenamtlich im Alstätter Löschzug tätig ist und darüber hinaus hauptberuflich als Feuerwehrmann in der Leitstelle tätig ist. Sein Stellvertreter ist Karsten Feldhaus. hdm

Lesen Sie jetzt