Wessumer sind begeistert vom neuen Dorfgemeinschaftshaus

mlzTag der offenen Tür

In Wessum war am Sonntag alles auf den Beinen. Das neu errichtete Dorfgemeinschaftshaus an der Schulstraße öffnete für jeden Interessierten die Türen.

von Stefan Hubbeling

Ahaus

, 09.03.2020, 04:00 Uhr / Lesedauer: 1 min

Am „Tag der offenen Tür“ konnten sich nicht nur die Wessumer an ihrem neuen Prunkstück, dem Dorfgemeinschaftshaus, erfreuen. Viele Besucher waren begeistert von dem Gebäude an der Schulstraße.

„Es ist das neue Herzstück unserer Gemeinde und wird unseren Zusammenhalt noch weiter stärken“, war sich Bruno Eing, der Vorsitzende der Wessumer Kolpingsfamilie, sicher.

Einsatz vieler Helfer

Neben den Vorzügen, die der neue Baukomplex den Wessumern bringen wird, erwähnte Bruno Eing auch die vielen Helfer und natürlich die Stadt Ahaus. „Ohne die Hilfe der Stadt, ohne die vielen Helfer und die vielen privaten Gönner aus unserer Gemeinde wäre dieses Projekt nicht möglich gewesen.“

Jetzt lesen

Bürgermeisterin Karola Voß lobte den großen Zusammenhalt in Wessum. Die Ortsvorsteherin Beatrix Wantia war schon voller Vorfreude auf die bevorstehenden Veranstaltungen. „Hier werden demnächst Proben aller Art und Versammlungen unserer Vereine stattfinden. So werden die Vereine noch stärker miteinander arbeiten und sich ergänzen. Es ist ein wichtiger Schritt, um unseren Gemeinschaftssinn weiter auszubauen.“

Jetzt lesen

Die Wessumer Vereine stemmten das gesamte Tagesprogramm. Der Musikverein gab ein Konzert. Die Theatergruppe der KFD spielte zwei Sketche und der Sportverein organisierte ebenfalls eine Aufführung. Die Kita Siebenstein und der Gewerbeverein boten einiges für die jüngsten Besucher an.

Für die Bewirtung der Gäste waren der Nikolausverein, die KFD, das Zeltlagerteam, die freiwillige Feuerwehr und der Schützenverein Averesch verantwortlich. Die jüngeren Gemeindemitglieder aus der Landjugend und der Kolpingjugend halfen bei der Bewirtung der Gäste und boten das Kinderschminken an. Ein besonderes Highlight war das Laserschießen im Keller. Der Heimatverein veranstaltete ein Kickerturnier.

Maren und Johannes Kappelhoff waren vom Dorfgemeinschaftshaus begeistert. „Hier werden wir noch viele schöne Stunden verbringen. Da sind wir uns absolut sicher. Besser geht es nicht“, sagte Maren Kappelhoff.

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt
Münsterland Zeitung Dorfgemeinschaftshaus in Wessum
„Haus für alle“: Dorfgemeinschaftshaus wird eingeweiht - eine Frage muss noch geklärt werden