Wir sind Ahaus: Eulen auf Terrasse, Jugendliche beim Landwirt und musikalische Senioren

Leserfotos

Unsere Leserinnen und Leser haben uns wieder viele Fotos von Unternehmungen mit der Familie, der Nachbarschaft, im Verein oder in Gruppen geschickt. Hier geht es zu den Fotos.

Ahaus

09.07.2020, 14:00 Uhr / Lesedauer: 1 min

Jugendliche im Gespräch mit Landwirt

Mitglieder der Grünen Jugend und Anhänger von Fridays for Future Ahaus waren zu Besuch bei Landwirt Bernhard Rickert.

Mitglieder der Grünen Jugend und Anhänger von Fridays for Future Ahaus waren zu Besuch bei Landwirt Bernhard Rickert. Hof und Felder wurden erkundet: Der Landwirt zeigte den Interessierten zunächst Weizen- und Maisfelder und gab anschließend einen Einblick in die Ferkelaufzucht. In den Gesprächen fiel den Jugendlichen auf, dass auch konventionelle Landwirte schon Ansätze für mehr Nachhaltigkeit liefern. © privat

Junge Eulen machen es sich auf Terrassen gemütlich

Wir sind Ahaus: Eulen auf Terrasse, Jugendliche beim Landwirt und musikalische Senioren

© privat


Die Bewohner des Adlerwegs bekommen seit einigen Tagen regelmäßig ungewöhnlichen Besuch.

Die Bewohner des Adlerwegs bekommen seit einigen Tagen regelmäßig ungewöhnlichen Besuch. Junge Eulen machen es sich gerne auf den Terrassen der Häuser gemütlich und verweilen dort. Familie Dues und Familie Löhring haben uns diese Bilder geschickt. „Sie sind sehr zutraulich und wir kommen sehr nah an sie heran. Es sind so tolle Tiere. Das Foto wurde bei uns im Garten aus einer Entfernung von zwei Metern gemacht“, schreibt unserer Leserin Silke Dues. © privat

Ingrid Seggewiß verlässt Berufskolleg

Die Schulleiterin des Berufskollegs Lise Meitner, Jenny Dalhaus (l.), verabschiedete Ingrid Seggewiß (r.).

Die Schulleiterin des Berufskollegs Lise Meitner, Jenny Dalhaus (l.), verabschiedete Ingrid Seggewiß (r.). Im Jahre 1983 begann Ingrid Seggewiß als Fachlehrerin an einer berufsbildenden Schule in Bielefeld und geht nun nach 40 Dienstjahren als Abteilungsleiterin in den Ruhestand. „Mir war es immer wichtig, die jungen Menschen in ihrer Berufsausbildung und der Gestaltung ihrer beruflichen Karriere zu unterstützen“, so Seggewiß. © privat

Kleine Aufmerksamkeit für Schülerlotsen

Der Förderverein der Marienschule Graes bedankte sich bei den freiwilligen Schülerlotsen mit einem Glas selbst gemachter Marmelade für ihren Einsatz.

Der Förderverein der Marienschule Graes bedankte sich bei den freiwilligen Schülerlotsen mit einem Glas selbst gemachter Marmelade für ihren Einsatz. Seit Beginn der Corona-Krise war kein Lotsendienst mehr notwendig, das wird sich mit Schulbeginn nach den Sommerferien wieder ändern. Im Bild Muna Rudde (r.) vom Förderverein und Elisabeth Blommel (l.), die den Lotsendienst schon seit der Gründung unterstützt. © privat

Musik im Hof des Pflegeheims St. Marien

Das Team der Senioren St. Marien und Musiker Heinz Alfert haben Wort gehalten: Ende Juni, kamen sie zum Singen zurück ins Pflegeheim St. Marien.

Das Team der Senioren St. Marien und Musiker Heinz Alfert haben Wort gehalten: Ende Juni, kamen sie zum Singen zurück ins Pflegeheim St. Marien. Der schon im März versprochene Auftritt wurde ein Erfolg. Auch die Bewohner sangen im schattigen Innenhof des Seniorenheims kräftig mit und spendeten viel Applaus. Mit dem Lied „Kein schöner Land“ verabschiedete sich das Team von den Bewohnern. © privat

Ursula Müller in den Ruhestand verabschiedet

Ende Juni wurde die Schulsekretärin des Alexander-Hegius-Gymnasiums Ursula Müller (vorne, m.) nach mehr als 43 Jahren im Dienst der Stadt Ahaus im Beisein ihres Ehemannes verabschiedet.

Ende Juni wurde die Schulsekretärin des Alexander-Hegius-Gymnasiums Ursula Müller (vorne, m.) nach mehr als 43 Jahren im Dienst der Stadt Ahaus im Beisein ihres Ehemannes verabschiedet. Stets mit großem Engagement, Freundlichkeit und mit der nötigen Ruhe und Gelassenheit, war sie wichtige Ansprechpartnerin für Kinder, Eltern und auch Lehrerschaft, schreibt die Stadt Ahaus in einer Pressemitteilung. © Stadt Ahaus

  • Haben auch Sie ein Foto für unsere „Wir sind“-Seiten in print und online? Senden Sie es uns in druckfähiger Auflösung und mit ein paar Infos zu dem Foto sowie Ihren Kontaktdaten einfach per Mail an unsere Redaktion.
Lesen Sie jetzt