Wir sind Ahaus: Neue Outfits, neue Kartoffeln und neue Erfahrungen

Leserfotos

Unsere Leserinnen und Leser haben uns wieder viele Fotos von Unternehmungen mit der Familie, der Nachbarschaft, im Verein oder in Gruppen geschickt. Hier geht es zu den Fotos.

Ahaus

, 23.10.2019, 18:05 Uhr / Lesedauer: 1 min

Auf Entdeckungstour im Wald

Wir sind Ahaus: Neue Outfits, neue Kartoffeln und neue Erfahrungen

Verbunden mit den Waldtagen feierten die Kinder des Kindergartens St. Birgitta in Alstätte ihr Erntedankfest im Wald der Familie Wolfering-Lewing im Schwiepinghook. An unterschiedlichen Tagen gingen die Jungen und Mädchen der Gruppen auf Entdeckungstour durch den Wald. Sie suchten nach Tieren, bestimmten Pilze oder bauten Tipis aus Ästen und Farnen. Zum Abschluss feierte jede Gruppe mit einem Wortgottesdienst das Erntedankfest. © privat

Intensives Probenwochenende

Wir sind Ahaus: Neue Outfits, neue Kartoffeln und neue Erfahrungen

Ein intensives Probenwochenende haben 100 Sänger aus dem Cäcilienchor, dem Chor Taktvoll und Interessierte im Wessumer Musikhaus hinter sich gebracht. Geprobt wird bereits seit der Sommerpause für das Chorprojekt „Israel Schalom“. Hinzu kommen die Solisten Katrin Oenning und Oliver Thegelkamp sowie mehrere Instrumentalisten. In dem Oratorium von Klaus Heizmann wird die Geschichte des Volkes Gottes erzählt, die von Heimatlosigkeit und Babylonischer Gefangenschaft geprägt ist. Die erste Aufnahme der Komposition erfolgte zum 40-jährigen Geburtstag des Staates Israel im Jahr 1988. Das Konzert wird am 10. November in der St.-Martinus-Kirche in Wessum aufgeführt. Die Gesamtleitung des Projektes hat Organistin und Chorleiterin Jennifer Thesing. © privat

90 Kilo Kartoffeln für die Tafel

Wir sind Ahaus: Neue Outfits, neue Kartoffeln und neue Erfahrungen

Die Ehrenamtlichen der Ahauser Tafel haben von der Aktion „Kartoffeln für Klamotten“ am Heeker Raiffeisenmarkt profitiert. Neun Säcke à zehn Kilo durften die Freiwilligen abholen. Da sich das Lager der haltbaren Lebensmittel wie Nudeln und Reis durch die hohe Nachfrage geleert hat, weist die Tafel darauf hin, dass montags bis freitags, 9 bis 12 Uhr, an der Schloßstraße 16 Lebensmittelspenden entgegengenommen werden. Bei der Übergabe waren Johannes Lügering, Alexander Kaiser (Raiffeisenmarkt), Kim Verwohlt (Ahauser Tafel) und Bernadette Wittenberg (Raiffeisenmarkt) zugegen. © privat

Klassentreffen nach 50 Jahren

Wir sind Ahaus: Neue Outfits, neue Kartoffeln und neue Erfahrungen

50 Jahre nach Schulentlassung trafen sich 32 von 45 Absolventinnen der Aabachschule wieder. Schulleiterin Oda Vörste zeigte ihnen die Räumlichkeiten und informierte über geplante Projekte. Im Anschluss tauschten sich die Frauen noch einige Stunden lebhaft aus. Der schon vor vielen Jahren ins Leben gerufene offene Stammtisch „Aabachschule“ wird auf vielfachen Wunsch fortgeführt. Die Treffen finden jeden zweiten Freitag in einem ungeraden Monat um 17 Uhr statt. Es erfolgt auch eine rechtzeitige Pressemitteilung. Die bisherigen Teilnehmerinnen hoffen, dass die Treffen bald wieder im ehemaligen Café Muse stattfinden können. Der nächste Termin ist am 8. November um 17 Uhr im Eiscafé San Remo. © Janny Heisterborg

Spende macht dreifach Freude

Wir sind Ahaus: Neue Outfits, neue Kartoffeln und neue Erfahrungen

Zum Erntedankwochenende buken zahlreiche Wüllener Landfrauen ehrenamtlich Brote und Plätzchen oder kochten Marmeladen, die vor der Andreas-Kirche verkauft wurden. Den Erlös der Brotbackaktion in Höhe von 1500 Euro hat der Vorstand nun anteilig mit je 500 Euro an die Wüllener Kindergärten St. Andreas und St. Josef sowie den Förderverein der Andreas-Grundschule übergeben. Birgit Gesenhues (Kita St. Andreas), Maria Scheidgen (Kita St. Josef) sowie Silke Schwietering und Anja Hubbeling (Förderverein Grundschule) nahmen die Spenden entgegen. Verwendung findet das Geld beim St.-Andreas-Kindergarten in der Gestaltung eines Naturwissenschaftstages und der St.-Josef-Kindergarten plant den Neukauf eines sogenannten Römerwagens. Zur Unterstützung ihres Zirkusprojektes verwendet der Förderverein Grundschule das Geld. © privat

25 Jahre Buchclub Ahaus

Wir sind Ahaus: Neue Outfits, neue Kartoffeln und neue Erfahrungen

Der Ahauser Buchclub hat anlässlich des 25-jährigen Bestehens eine gemeinsame Tour nach Xanten unternommen. Gut organisiert mit Kleinbus und Taxi erkundeten die Ausflügler die nähere Umgebung. Der zwischenzeitlich einsetzende Regen tat der guten Stimmung keinen Abbruch, denn Geselligkeit steht beim Club an erster Stelle. © privat

Neues Outfit für den Kirchenchor Graes

Wir sind Ahaus: Neue Outfits, neue Kartoffeln und neue Erfahrungen

Dank einer Spende der Sparkasse Westmünsterland über 1000 Euro konnte der Kirchenchor St. Josef Graes passende Accessoires zur Chorkleidung erwerben. Für 45 aktive und zukünftige Mitglieder wurden türkisfarbene Krawatten, Schals und Ansteckblumen angeschafft. Das neue Outfit kam beim Kaffeekonzert der Graeser Dorfmusikanten erstmals zum Einsatz. Hier trug der Chor (Leitung Norbert Rehring) mit Klavierbegleitung von Norbert van der Linde fünf Lieder vor. Am 8. Dezember gestaltet der Chor mit den Graeser Dorfmusikanten, dem Kirchenchor und dem Chor „Singsation“ die kirchenmusikalische Andacht in der Graeser Kirche. „Ohne solche finanziellen Hilfestellungen wäre es nicht möglich gewesen, die Anschaffung zu stemmen. Auch im Hinblick auf unser 70-jähriges Jubiläum 2020 wird die Kleidung sicher oft zum Einsatz kommen“, so Chorvorsitzender Hermann Elfering. © privat

  • Haben auch Sie ein Foto für unsere „Wir sind“-Seiten in print und online? Senden Sie es uns in druckfähiger Auflösung und mit ein paar Infos zu dem Foto sowie Ihren Kontaktdaten einfach per Mail an unsere Redaktion.
Schlagworte:
Lesen Sie jetzt