Zoll und Polizei kontrollieren Shisha-Bars

Razzia

Große Kontrollaktion in den beiden Ahauser Shisha-Bars: Die Einsatzkräfte stellten Kohlenmonoxid-Werte und mögliche steuerrechtliche Vergehen fest.

Ahaus

, 23.02.2019, 09:06 Uhr / Lesedauer: 1 min
Zoll und Polizei kontrollieren Shisha-Bars

Shisha-Bar an der Tembrinkstraße © Stefan Grothues

Kräfte des Hauptzollamtes Münster haben unterstützt durch die Polizei und in Zusammenarbeit mit der Stadt Ahaus und der Feuerwehr Freitagnacht zwei Shisha-Bars an der Bahnhofstraße und an der Tembrinkstraße in Ahaus kontrolliert.

Zoll und Polizei kontrollieren Shisha-Bars

Shisha-Bar an der Bahnhofstraße in Ahaus © Stefan Grothues

Diese gemeinsame Aktion, die zwischen 22 und 2 Uhr stattfand, zielte unter anderem darauf, die Einhaltung des Gewerbe- und Baurechts zu überprüfen. Ebenso ging es um mögliche Verstöße gegen zoll- oder steuerrechtliche Bestimmungen.

Nach Belüftung geschlossen

Im Fokus der Aktion standen gleichzeitig gaststättenrechtliche Bestimmungen sowie das Nichtraucherschutz- und das Jugendschutzgesetz. Ein weiterer Aspekt galt den Kohlenmonoxid-Werten in den Räumen der beiden Shisha-Bars.

Zoll und Polizei kontrollieren Shisha-Bars

Shisha-Bar an der Tembrinkstraße © Stefan Grothues

Aufgrund festgestellter erhöhter CO-Werte wurden beide Einrichtungen zunächst

geräumt und im Anschluss der Maßnahmen durch die Stadt Ahaus nach

Belüftung durch die Feuerwehr geschlossen. Zudem wurden steuerrechtliche Verstöße festgestellt. Die Auswertung der Ergebnisse dauert an.

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt