BVB-Frauen zum Saisonausklang nach Berlin

Handball: 2. Bundesliga

Ihren vierten Platz in der Tabelle möchten die Handball-Frauen von Borussia Dortmund auch nach dem letzten Saisonspiel heute Abend (18 Uhr) bei den Füchsen Berlin behaupten. Die Hauptmotivation vor dem Saisonkehraus aber ziehen die BVB-Frauen auch aus dem Hinspiel.

DORTMUND

10.05.2013, 18:22 Uhr / Lesedauer: 1 min
Wegen ihres Nasenbeinbruchs nicht einsatzbereit: Kira Brandes.

Wegen ihres Nasenbeinbruchs nicht einsatzbereit: Kira Brandes.

 Wenn die lange Saison mit dem Abpfiff schließlich beendet sein wird, geht die Reise in die Hauptstadt für Mannschaft, Trainer und Betreuerstab in eine dritte Halbzeit: „Wir werden die Gelegenheit nutzen, zusammen etwas essen und anschließend in der Stadt feiern“, sagt Vogler. Erst am Sonntagmorgen geht es zurück nach Dortmund.   Vogler muss weiter auf Kira Brandes (Foto) verzichten, die weiter an ihrem Nasenbeinbruch laboriert. Ein dickes Fragezeichen steht hinter dem Einsatz von Natasha Kocevska, die sich im Heimspiel gegen Bensheim einen dicken Bluterguss in der Leiste einhandelte und bislang noch nicht trainieren konnten. Beide reisen aber mit nach Berlin. 

Lesen Sie jetzt