BVB-Talent Grijseels wirft ihr Team ins Viertelfinale

Handball: U20-WM

Borussia Dortmunds hoffnungsvolle Nachwuchskraft Alina Grijseels fährt mit der deutschen Juniorinnen-Nationalmannschaft bei der U20-Handball-Weltmeisterschaft in Moskau weiter auf Erfolgskurs. Beim knappen 28:27-Achtelfinalerfolg gegen die Niederlande ist die Spielmacherin die herausragende Kraft.

DORTMUND

12.07.2016, 09:00 Uhr / Lesedauer: 1 min
Alina Grijseels         BVB 2                     10.01.2015
Foto: Peter Ludewig

Alina Grijseels BVB 2 10.01.2015 Foto: Peter Ludewig

Zwar verfehlte die DHB-Auswahl im letzten Vorrundenspiel am Samstag beim 29:29 gegen Rumänien nach zuvor vier Siegen wegen des etwas schlechteren Torverhältnisses knapp den Sieg in der Gruppe C, ließ sich davon im Achtelfinale aber nicht beirren.

Neun Tore erzielt

Am Montag setzte sich das Team hauchdünn gegen den Nachbarn aus den Niederlanden, Dritter in der Gruppe D, mit 28:27 (14:12) durch. Dabei zählte Grijseels, die sich gegen Rumänien eine Sprunggelenksverletzung zugezogen hatte, als Spielmacherin auf der mittleren Rückraumposition zur herausragenden Kraft.

Jetzt lesen

Nicht zuletzt dank ihrer neun Tore zog das deutsche Team ins angestrebte Viertelfinale ein. Gegner dort am heutigen Dienstag ist nun der amtierende U20-Weltmeister aus Südkorea. Der Titelverteidiger setzte sich gegen Angola mit 29:27 durch.

Jetzt lesen

Lesen Sie jetzt