Meinung

Hausmeister lässt Team nicht rein: Das ist eine Blamage für den BVB und die Stadt

Die Handballerinnen des BVB stehen vor der Sporthalle Wellinghofen und kommen nicht rein. Eine Blamage für die Stadt Dortmund und den Verein, sagt unser Autor.
Die Handballerinnen von Borussia Dortmund haben eine Trainingseinheit verpasst. © Stephan Schütze

Da steht eine Sportmannschaft vor einer verschlossenen Sporthalle und kommt nicht rein. Der Trainer hat keinen Schlüssel, der Hausmeister möchte nicht aufmachen, weil eine Unterschrift vom Training am Vortag fehlt, und der Verein hat vergessen, die Einheit anzumelden.

Wäre es die Bezirksliga, könnten wir alle drüber lachen. Traurigerweise geht es um Profi-Handball.

BVB: Wichtige Spiele stehen an

Herzlich willkommen in der Sportstadt Dortmund! Wo der amtierende Deutsche Meister und Champions-League-Teilnehmer seine Trainingseinheit nicht durchführen kann. Eine Möglichkeit weniger, sich auf eine intensive Woche mit dem Bundesliga-Spiel gegen Halle-Neustadt und dem Duell in der Champions League am Sonntag gegen Bucuresti vorzubereiten. Spiele, in denen der Verein die Stadt europaweit vertritt.

Bei der dünnen Personallage mit zahlreichen Verletzten und der Länderspielpause zuvor gleich doppelt schlecht für den BVB. Hier dem Hausmeister die alleinige Schuld zuzuschreiben, ist aber zu einfach. Dieser tut seinen Job, beauftragt von der Stadt Dortmund. Wobei die Ausgangsfrage sein muss: Wieso hat der BVB keinen Schlüssel für die Halle?

Und warum sind die Trainingszeiten nicht bereits Wochen im Voraus gebucht gewesen?

BVB: Fuhr plant die Einheiten bereits Wochen im Voraus

Wer BVB-Trainer André Fuhr kennt, weiß, mit welcher Akribie er seine Einheiten plant. Länderspielpause, Bundesliga- und Champions-League-Spiele stehen seit Wochen fest. Genau so, wann Fuhr mit seinem Team in die Halle möchte. Stadt und Borussia Dortmund müssen hier einfachere Lösungen finden.

Das sind keine professionellen Bedingungen für den Spitzensport des Teams, sondern eine Blamage für den BVB und die Stadt Dortmund.

Der neue Lokalsport-Newsletter für das Münsterland

Immer dienstags und freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.