BVB-Coach Marco Rose muss während der Vorbereitung in der Abwehr improvisieren. © imago images/Team 2
Borussia Dortmund

Abwehralarm beim BVB: Innenverteidiger nun doch schwerer verletzt

Die personelle Lage in der Defensive des BVB spitzt sich zu: Ein Innenverteidiger ist nun doch schwerer verletzt, als es Borussia Dortmund zunächst vermutet hatte.

Nur dank Nothilfen aus dem eigenen Talentschuppen bekommt der BVB für sein Trainingslager in Bad Ragaz (23. bis 31. Juli) überhaupt eine Innenverteidigung zusammen. Denn mehrere Abwehrspieler aus dem Profikader fallen aus. Ein Innenverteidiger ist zudem schwerer verletzt, als es Borussia Dortmund zunächst vermutet hatte.

Borussia Dortmund gehen die Innenverteidiger aus

Die EM-Fahrer Manuel Akanji und Mats Hummels steigen nach ihrem Urlaub erst im Laufe der nächsten Woche ins Training ein. Inwiefern Hummels dann überhaupt schon belastbar sein wird, bleibt abzuwarten, er ließ sich zuletzt wiederholt an einer entzündeten Patellasehne im Knie behandeln. Dan-Axel Zagadou benötigt nach seiner Knie-Operation noch einige Wochen Zeit, der neu verpflichtete Soumalia Coulibaly ist nach einem Kreuzbandriss ebenfalls noch für längere Zeit nicht einsetzbar. So blieb zum Vorbereitungsstart als einziger gelernter Innenverteidiger im Profikader Youngster Nnamdi Collins übrig. Doch jetzt ereilte den BVB eine Hiobsbotschaft.

Collins hat sich schwerer verletzt, als nach ersten Untersuchungen verkündet worden war. „Er wird leider einige Wochen ausfallen und nicht mit ins Trainingslager fahren können“, bestätigte BVB-Lizenzspielerleiter Sebastian Kehl auf Anfrage der Ruhr Nachrichten. Nnamdi Collins hatte sich am vergangenen Samstag im Testspiel der Borussia gegen den VfL Bochum das Knie verdreht. Ohne gegnerische Einwirkung war der 17-Jährige nahe der Mittellinie unglücklich im Rasen hängengeblieben.

BVB-Verteidiger Collins ist schwerer verletzt

Nach ersten Untersuchungen hatte die medizinische Abteilung des BVB zunächst leichte Entwarnung gegeben, es handele sich wohl nur um eine Kapselverletzung, ein Mitwirken des Defensivakteurs in Bad Ragaz sei möglich. MRT-Bilder lieferten jetzt jedoch die bittere Erkenntnis: Collins‘ Knie ist schwerer betroffen. Wann der deutsche Junioren-Nationalspieler wieder zum Kader von Cheftrainer Marco Rose stoßen kann, ist offen.

Aufgrund der Personalsorgen in der Abwehr dürften am Samstag im Testspiel des BVB in St. Gallen gegen Athletic Bilbao U19-Spieler Albin Thaqi (19) sowie die U23-Spieler Lennard Maloney (21) und Antonios Papadopoulos (21) ihre Chance in der Kette vor Torhüter Gregor Kobel bekommen.

Über den Autor
Sportredaktion Dortmund
Sascha Klaverkamp, Jahrgang 1975, lebt im und liebt das Münsterland. Der Familienvater beschäftigt sich seit mehr als 20 Jahren mit der Sportberichterstattung. Einer seiner journalistischen Schwerpunkte ist Borussia Dortmund.
Zur Autorenseite
Sascha Klaverkamp

Der neue Lokalsport-Newsletter für das Münsterland

Immer dienstags und freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.