Auf dem Sprung nach Italien: BVB stellt Jeremy Toljan frei

Kleine Trainingsgruppe in Brackel

Der BVB arbeitet weiter fleißig an der Form für die neue Saison. Die Nationalspieler fehlen noch - und auch Jeremy Toljan ist am Dienstagvormittag nicht dabei. Sein Wechsel steht bevor.

Dortmund

, 09.07.2019, 11:14 Uhr / Lesedauer: 1 min

Video
Jeremy Toljan vor BVB-Wechsel nach Sassuolo

Jeremy Toljan hat am Dienstagvormittag nicht am BVB-Training teilgenommen. Der Außenverteidiger fehlte auf dem Trainingsplatz, genauso wie Lukasz Piszczek, Mateu Morey und Patrick Osterhage. Insgesamt begrüßte Trainer Lucien Favre zwölf Feldspieler und drei Torhüter zur Übungseinheit in Brackel.

Sassuolo Calcio zeigt Interesse an Toljan

Während Piszczek, Morey und Osterhage wegen individueller Belastungssteuerung nicht am Training teilnahmen, wie es vom BVB hieß, konkretisiert sich bei Toljan ein Wechsel nach Italien - er ist offiziell vom Training freigestellt, um seine sportliche Zukunft zu klären. Der Serie-A-Klub Sassuolo Calcio zeigt großes Interesse an dem 24-Jährigen, der in Dortmund noch bis 2022 unter Vertrag steht und in der vergangenen Rückrunde an Celtic Glasgow ausgeliehen war. Im Gespräch ist ein Leihgeschäft inklusive Kaufoption.

Jetzt lesen

Der Rechtsverteidiger war zuletzt der einzige von den sieben BVB-Leihspielern der Vorsaison, der noch in Dortmund trainierte. Am Montag hatte er noch am Training teilgenommen, am Dienstag dann nicht mehr.

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt